1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. 1000 Gratulanten zum Geburtstag

  8. >

Flora Westfalica richtet anlässlich des 30-jährigen Bestehens ein großes Frühstück aus

1000 Gratulanten zum Geburtstag

Rheda-Wiedenbrück (WB). »Ein Geburtstagstisch der besonderen Art« – so hatte die Flora GmbH im Vorfeld getitelt. Und was sich da am Sonntag dem Auge des Betrachters bot, das war genau ein solcher – oder besser: 100 Tische, formiert für ein riesiges Festgelage mit stundenlanger Verweildauer. Inmitten lieblich duftender Blüten im neu gestalteten Rosengarten nahmen mehr als 1000 Besucher an dem Schmaus teil.

Petra Blöß

Im neu gestalteten Rosengarten in Rheda nehmen mehr als 1000 Besucher am gemeinsamen Frühstück teil. Fotos: Petra Blöß Foto:

Zogen sich Samstagabend angesichts des kräftigen Regens noch tiefe Sorgenfurchen durch die Gesichter der Organisatoren und Helfer aus Reihen der Flora und des Fördervereins, so hellten sich diese am Morgen auf. Zwar war es frisch, zwar war es windig, aber: anders als in der Nacht trocken. Und: Sorgen um schmelzende Butter, in sommerlicher Hitze weggammelnde Wurst oder »laufenden« Käse. waren angesichts der milden Temperaturen unbegründet.

Mit Picknickkörben, Kühltaschen, Decken, Servietten, Besteck und Co. durchaus umfangreich bepackt trudelten jene die sich im Vorfeld einen Tisch gesichert hatten, bestens gelaunt ein. Sekt oder Selters, Kaffee oder Tee, irgendwie war einfach alles, was zu einem sonntäglichen Frühstück mit Familie oder Freunden gehört, auf den manchmal angesichts der Menge an Futteralien viel zu kleinen Tischen zu erspähen. Vereine, Verbände, Nachbarschaften, Kegelclubs, sie alle waren dabei, um dieses besondere Event zu erleben. Tausende Brötchen, spendiert von der Bäckerei Reker, dazu hart gekochte Eier und Marmelade vom Förderverein wurden als kostenlose Beigabe der Veranstalter von den Gästen gerne entgegen genommen.

Dem Ambiente des Rosengartens angepasst war die Begleitmusik auf der kleinen Bühne. Hier gab das Quartett »Celloquenz« Einblick in sein hohes Können und spielte vor allem barocke Klänge. Mitten im bunten Trubel flanierten fein gekleidete Figuren der Vergangenheit. Die international preisgekrönte Formation »Costumi« präsentierte sich in Kostümfantasien des 18. Jahrhunderts und wurde von hunderten Handys fotografisch festgehalten.

Das große Geburtstagsprogramm zum 30jährigen Bestehen der Parklandschaft, die aus der nordrhein-westfälischen Landesgartenschau im Jahre 1988 entstanden ist, legt nun eine Pause ein. Weiter geht es am letzten Augustwochenende mit einem Tim-Bendzko-Konzert unter freiem Himmel und dem Prachtfeuerwerk »Feuer und Flamme«.

Startseite