1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück
  6. >
  7. Das Rundum-Infopaket Nummer 21

  8. >

Messe Bauen Wohnen Renovieren Energiesparen im A2-Forum läuft bis Sonntag

Das Rundum-Infopaket Nummer 21

Rheda-Wiedenbrück (WB). Schon die Nummer 21? Man glaubt’s kaum. Und doch: Alle Jahre wieder, wenn die Messe Bauen Wohnen Renovieren Energiesparen mitten im (zumindest kalendarisch) tiefsten Winter ihre Tore öffnet, zieht es viele tausend Besucher ins A2-Forum an der Gütersloher Straße in Rheda-Wiedenbrück. Denn da wartet auf mehr als 10000 Quadratmetern Hallenfläche das Rundum-Infopaket zu allen Themen, wenn gebaut oder an den eigenen vier Wänden renoviert, modernisiert, verschönert, einbruchgeschützt werden soll. Jede Menge Fachvorträge inklusive.

Dirk Bodderas

Eine schöne Aktion während der Messe Bauen Wohnen Renovieren Energiesparen: Auszubildende im Dachdeckerhandwerk fertigen Schieferherzen für einen guten Zweck: Lukas Schäper, Maik Sumaski und Daniel Brüll (von links) Foto: Dirk Bodderas

Manches Angebot der etwa 220 Aussteller mag vielleicht dem einen oder anderen treuen Besucher aus dem Vorjahr bekannt vorkommen, aber da der Markt rund um die ausladende Thematik immer in Bewegung ist, gibt’s stets Neues zu entdecken. Praktischen Anschauungsunterricht bieten wie immer die Schaffenden der Kreishandwerkerschaft Gütersloh, die sich einmal mehr als „Premiumpartner“ des Veranstalters (BaumesseE GmbH, Münster) präsentiert. So fertigen Auszubildende des Dachdeckerhandwerkes in schöner Tradition kleine Schieferherzen, die gegen Spenden für einen guten Zweck – die Gütersloher Aktion Toy Run 4 Kids – an die zahlreichen Besucher abgegeben werden.

Samstag und Sonntag geöffnet

Überhaupt scheint es eines der Erfolgsrezepte dieses Messe-Dauerbrenners zu sein, dass nämlich die interessierten Gäste hier das direkte Gespräch mit ihrem potenziellen Auftragnehmer finden, der ja nicht selten seinen Stammsitz in der eigenen „Nachbarschaft“ hat – und der Kunde im Fall des Falles oder bei Fragen nicht in einer Hotline „verhungert“.

Da lässt sich denn auch eines der großen Messethemen trefflich vertiefen - die Dach- und Fassadenbegrünung. Nicht wirklich neu, aber doch so wichtig und effektiv für die Natur und den eigenen Geldbeutel, dass mancher vielleicht auf ganz neue Gedanken kommt, wenn er auf seine alten Dachpfannen schaut. Unter anderem der Gütersloher Landrat Sven-Georg Adenauer, Rheda-Wiedenbrücks Bürgermeister Theo Mettenborg, NRW-Landtagspräsident André Kuper aus Rietberg und der Geschäftsführer der A 2-Forum Management GmbH Jörg W. Begemann ließen sich am Effertz-Stand beim traditionellen Rundgang zur Messeeröffnung alles genau erklären.

Dass Aufklärung Wirkung zeigt, wird im übrigen an den Einbruchzahlen deutlich. Die, so der Landrat in seiner Eröffnungsrede, seien deutlich rückläufig. „Die Leute“, so erklärte Adenauer weiter, „nehmen Geld in die Hand“, um sich zu schützen. Und auch hierzu gibt es auf der Großveranstaltung jede Menge Informationen. Wer den Auftakt verpasst hat: Die Messe ist noch an diesem Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Startseite
ANZEIGE