1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. Deckenplatte kracht auf Boden

  8. >

Stadthaus vorübergehend geschlossen – Gutachter eingeschaltet

Deckenplatte kracht auf Boden

Rheda-Wiedenbrück (WB/mdel). In der Bibliothek im Stadthaus in Wiedenbrück hat sich eine Deckenplatte gelöst. Nach Angaben der Stadt ist die Ursache noch unklar. Ebenso ist unklar, ob die Möglichkeit besteht, dass sich weitere Deckenplatten lösen.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, ist das Stadthaus Wiedenbrück geschlossen worden. Ein Gutachter soll ermitteln, warum die Deckenplatte zu Boden gestürzt ist. Foto:

Aufgefallen ist der Schaden am späten Mittwochnachmittag. Eine Gefahr habe zu diesem Zeitpunkt für Kunden oder Mitarbeiter der Bibliothek nicht bestanden, sagt Martin Pollklas, Sprecher der Stadt Wiedenbrück, auf WESTFALEN-BLATT-Anfrage. Die Immobilienverwaltung wolle der Ursache nun auf den Grund gehen. Deshalb müsse das Stadthaus – zur Sicherheit seiner Nutzer – bis auf weiteres geschlossen bleiben. »Die Verwaltung arbeitet mit Hochdruck an Sicherungsmaßnahmen sowie an der Klärung der Ursachen. Sobald hier Klarheit besteht, gibt es weitere Informationen«, so Pollklas. Die Stadtverwaltung hat hierfür einen Gutachter beauftragt, der die rigipsähnlichen Platten in Augenschein nehmen wird.

Verwaltung hat Büros in Rheda bezogen

Die Stadthaus-Schließung hat Auswirkungen auf die Arbeit der VHS, der Bibliothek und der Polizei. VHS-Kunden finden Ihre Ansprechpartner im VHS-Gebäude im Seidensticker Gewerbepark Rheda, Bosfelder Weg 7. Konkret heißt dies, dass die gesamte Verwaltung, inklusive Offener Ganztagsgrundschule, vorübergehend in Rheda Büros bezogen hat. Die im Stadthaus vorgesehenen VHS-Veranstaltungen werden an anderen Orten – Haus der Kreativität, Seidensticker Gewerbepark etc. – untergebracht, ein Aushang ist am Stadthaus angebracht worden.

Bibliotheksnutzer werden gebeten, die Bibliothek am Rathausplatz zu nutzen. Vormerkungen, Fernleihen und Bücherkisten stehen in Rheda zur Abholung bereit. Verlängerungen sind über Internet, E-Mail und telefonisch möglich (www.bibliothek-rheda-wiedenbrueck.de, stadtbibliothek@ rh-wd.de, Tel. 05242/598751).

Die Beamten des Bezirksdienstes Wiedenbrück sind weiterhin in der Stadt auf Streife. Sie sind – auch telefonisch – in der Polizeiwache Rheda-Wiedenbrück, Hauptstraße 196, Telefon 05242 4100-0 zu erreichen.

Startseite