1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. DRK-Testmobil rollt zehn Stationen an

  8. >

Rheda-Wiedenbrück

DRK-Testmobil rollt zehn Stationen an

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat sein Corona-Testangebot für die Stadt Rheda-Wiedenbrück um eine mobile Variante erweitert. Ab sofort ist das DRK mit einer „Ape“, einem dreirädrigen italienischen Kultmobil, in Sachen kostenlose Bürgertestungen in der Stadt unterwegs.

Anonymous User

Das Pfarrzentrum der St. Pius-Gemeinde am Südring in Wiedenbrück ist eine von sechs Ausgabestellen der Gütersloher Tafel in der Stadt Rheda-Wiedenbrück. Hier, an den fünf anderen Stellen sowie an der Ditib-Moschee an der Holzstraße und auf den Dorfplätzen von Batenhorst, St. Vit und Lintel macht das DRK-Testmobil einmal pro Woche Station. Das neue Angebot stellten Tafel-Geschäftsführerin Ruth Prior-Dresemann und DRK-Vorstand Ilka Mähler (am Mobil, v. l.) in dieser Woche vor.

So will die Hilfsorganisation auch die Menschen erreichen, die es bislang nicht zur Drive-In-Station auf dem Stadthallenparkplatz an der Hauptstraße oder dem Testlokal Reuter in der Rhedaer Innenstadt geschafft haben. „Wenn Menschen das Angebot nicht in Anspruch nehmen können, hat dies oft ganz naheliegende Gründe“, weiß Ilka Mähler vom DRK-Kreisvorstand.

Manche Menschen sind nicht mobil

Die Sozialmanagerin sagt: „Mal ist es einfach Schwellenangst und mal sind es Verständigungsschwierigkeiten wegen mangelnder Deutsch-Sprachkenntnisse. Auch eine eingeschränkte Mobilität aufgrund des Alters oder eines akuten körperlichen Gebrechens kann ein Grund sein.“ All diesen Menschen, zu denen auch die 181 Rheda-Wiedenbrücker Empfänger-Haushalte der Gütersloher Tafel mit knapp 500 Personen zählen, kommt das Rote Kreuz jetzt in punkto Corona-Testung buchstäblich entgegen.

Folgende Orte werden angesteuert

Auf seinem Weg durch die Stadt fährt das Testmobil außer den sechs Tafel-Ausgabestellen auch die drei Dorfplätze von Batenhorst, Lintel und St. Vit sowie die Ditib-Moschee an der Holzstraße an. Zwar gilt das Testangebot vorrangig für Menschen in schwierigen Lebenslagen. Testen lassen können sich jedoch ausdrücklich alle Einwohner der Stadt. Aktuell sind mobile Impfteams des DRK im Wochenverlauf an den folgenden Standorten anzutreffen: Montags: 9.30 bis 10.30 Uhr Pfarrzentrum St. Aegidius an der Lichtestraße 3, 10 bis 11.30 Uhr Pfarrzentrum St. Johannes an der Nonenstraße 94, 11 bis 12 Uhr Pfarrzentrum St. Clemens an der Wilhelmstraße 19 und 12.45 bis 14 Uhr Pfarrzentrum St. Pius am Südring 185; Mittwochs: 7.30 bis 9.30 Uhr Dorfplatz Lintel an der Kapellenstraße 95 und 10 bis 11.30 Uhr Domhof Rheda am Domhof 1; Freitags: 10 bis 12 Uhr Evangelische Versöhnungskirchengemeinde an der Schulte-Mönting-Straße 6 und 12.30 bis 14.30 Uhr Ditib Türkisch Islamische Gemeinde an der Holzstraße 10a; Samstags: 8.30 bis 10.30 Uhr Dorfplatz St. Vit an der Stromberger Straße 138 und 11.30 bis 13.30 Dorfplatz Batenhorst am Hellweg 208.

Startseite
ANZEIGE