1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück
  6. >
  7. Einsatz in Rheda ist für „Dorfsheriff“ ein Heimspiel 

  8. >

Rheda

Einsatz in Rheda ist für „Dorfsheriff“ ein Heimspiel 

Rheda

Viele Jahre ist Jürgen Schweig in Gütersloh eingesetzt gewesen, hat dort wohlgefühlt. Nun ist der Polizist nach Rheda zurückgekehrt.

Rheda-Wiedenbrück (kvs) - Jürgen Schweig ist der neue Bezirksdienstbeamte in Rheda an der Seite von Jürgen Pierenkemper. Er folgt auf Werner Düsterhues, der bereits Ende Mai in den Ruhestand ging. Schweig war 32 Jahre in der Polizeiwache Gütersloh tätig. Zunächst im Wach- und Wechsel-, seit 2007 im Schwerpunktdienst. Obwohl er sich in der Dalkestadt eigenen Angaben zufolge stets wohl gefühlt hat, freut sich der gebürtige Rhedaer nun über den Dienst in seinem Heimatort. Er sei bereits von vielen Menschen angesprochen worden und habe positive Rückmeldungen zu seiner neuen Position bekommen.

Die Bekanntheit in der Stadt empfindet er aus der Perspektive eines Bezirksdienstbeamten als Vorteil. Landrat Sven-Georg Adenauer, Leitender Polizeidirektor Christoph Ingenohl, Bürgermeister Theo Mettenborg und Polizeihauptkommissar Uwe Koch (Leiter des Bezirks- und Schwerpunktdiensts Rheda-Wiedenbrück) begrüßten Jürgen Schweig unlängst als Nachfolger von Werner Düsterhues und wünschten ihm alles Gute. Die beiden Bezirksbeamten sind unter 05242/400745 und persönlich in ihrem Büro an der Widumstraße zu erreichen.

Startseite
ANZEIGE