1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. Erste Feriengäste im Küsterhaus St. Vit

  8. >

Rheda

Erste Feriengäste im Küsterhaus St. Vit

Rheda

Wiedenbrück (wl) - Nach langer Zeit des Wartens hat der Verein Dorf aktiv nun die ersten Feriengäste in der Radlerwohnung im alten St. Viter Küsterhaus begrüßen können. Interessenten können das Domizil ab sofort buchen.

Der Verein Dorf aktiv hat die ersten Feriengäste in seiner Radlerwohnung begrüßen können. Sarah, Simon, Martin und Daniel Spitzer (v.l.) waren eine Woche lang zu Gast in dem neuen Domizil im Küsterhaus in St. Vit. Sie genossen vor allem die Ruhe. Foto:

Sarah und Martin Spitzer aus Leimfelden-Stuttgart sind mit ihren beiden Söhnen, dem achtjährigen Simon und dem sechsjährigen Daniel, für eine Woche in St. Vit gewesen. In Baden-Württemberg haben die Kinder zwei Wochen lang Pfingstferien. Diese nutzte die junge Familie, um hier die Eltern von Sarah Spitzer zu besuchen. „So können wir eine ganze Woche bleiben, können viel unternehmen, auch gemeinsam mit meinen Eltern Robert und Elisabeth Wiemann. Und dennoch haben sie abends dann auch mal ihre Ruhe“, beschrieb die gebürtige St. Viterin die Vorteile während ihres Aufenthalts. Der Besuch sei so für alle Parteien entspannter. Alles sei zudem fußläufig erreichbar, und ihre Kinder würden besonders den großen Garten am Küsterhaus lieben. Sie hätten Ballspiele dabei und auch mal ein bisschen Kicken sei kein Problem, berichtete sie.

„Wirklich schön geworden“

Familie Spitzer, die schon länger die Entwicklung des Küsterhauses mitverfolgt hat, zeigte sich begeistert. „Es ist wirklich sehr schön geworden und lädt dazu ein, hier Veranstaltungen durchzuführen“, lautete ihre Einschätzung zu dem großzügigen Außengelände.

Von der kleinen Wohnung waren die Gäste ebenfalls sehr angetan. Sie sei hübsch eingerichtet und habe alles, was man während eines Kurzurlaubs benötige. Man sehe, dass alles mit viel Liebe und Herzblut geschaffen worden sei. Zudem würden sie die Ruhe genießen. Außer der Kirchturmuhr und Vogelgezwitscher höre man nichts.

Viele Ausflugsziele im Umfeld

Mit ihren Kindern haben Sarah und Martin Spitzer viel Zeit bei den Großeltern im Schwimmteich verbracht. Sie haben die Flora Westfalica mit der Spielerei besucht und auch einen Ausflug zum Hermannsdenkmal unternommen. Abends konnten die Jungen in der Wohnküche noch ein wenig spielen, denn dafür hatten sie bestens mit Kartenspielen und Legosteinen vorgesorgt. „Wir kommen auf jeden Fall wieder“, sagte Sarah Spitzer, die nach einer langen Zeit im Home Office die Abwechslung genossen hat. Dass sogar ein paar Getränke gegen einen kleinen Obolus vorgehalten werden und im Kühlschrank auf die Wohnungsmieter warten, fanden die Premierengäste sehr aufmerksam. Vor der Wohnung wartet unter der alten Magnolie zudem eine Sitzgarnitur darauf, von Feriengästen bei schönem Wetter genutzt zu werden.

Nähere Informationen zur Wohnung, die mit bis zu vier Personen belegt werden kann, sowie zur Buchung finden sich auf der Internetseite des Vereins von Dorf aktiv: www.dorfaktiv.de

Startseite