1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. Ex-Chef von Bioland geht zu Tönnies

  8. >

Thomas Dosch soll den Konzern auf den Weg zur Nachhaltigkeit begleiten

Ex-Chef von Bioland geht zu Tönnies

Bremen/Rheda-Wiedenbrück (dpa). Der frühere Bioland-Chef Thomas Dosch ist vom Landwirtschaftsministerium Niedersachsen zum Fleischkonzern Tönnies gewechselt. Das Unternehmen bestätigte am Mittwoch einen Bericht der Zeitung „Weser-Kurier“ in Bremen.

Thomas Dosch Foto: imago

Dosch koordiniere „die Weiterentwicklung des Unternehmens im Sinne einer nachhaltigeren Agrar- und Ernährungswirtschaft“, sagte ein Sprecher in Rheda-Wiedenbrück. Der auf Öko-Landwirtschaft spezialisierte Dosch stand zwölf Jahre lang an der Spitze des Ökobauernverbandes Bioland. 2014 holte ihn Agrar­minister Christian Meyer (Grüne) ins Ministerium nach Hannover. Dort blieb das Grünen-Mitglied Dosch auch unter Ministerin Barbara Otte-Kinast (CDU). Er scheidet dem Bericht zufolge unter Rechtsstreitigkeiten aus.

In Betrieben von Tönnies hatte es im Mai einen schweren Ausbruch von Corona-Infektionen gegeben. Dies warf auch ein Schlaglicht auf die Lebens- und Wohnbedingungen ausländischer Werkvertragsarbeiter in der Fleischindustrie. Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte zuletzt Kritik auf sich gezogen, weil er von März bis Mai als Berater für Tönnies arbeitete.

Startseite