1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. Harte Kerle und süße Tiere

  8. >

Galerie in Rheda-Wiedenbrück zeigt Arbeiten von Franz Ulrich Göttlicher

Harte Kerle und süße Tiere

Rheda-Wiedenbrück (WB/GG). Harte Kerle und niedliche Tiere sind nicht nur Garanten für Millionen Klicks im Internet, auch den meisten Frauen wird sehr schnell warm ums Herz dabei. Eine ganz besondere Interpretation für Männer auf Kuschelkurs mit Tieren und Blumen ist in der Galerie Hoffmann Contemporay (COR-Haus) an der Hauptstraße 74 in Rheda- Wiedenbrück zu sehen.

»Auch Bad Boys haben Haustiere« ist eine Ausstellung von Franz Ulrich Göttlicher betitelt, die im Seitenflügel des ehemaligen COR-Hauses eröffnet wird. Galeristin und Kunsthistorikerin Christiane Hoffmann freut sich auf möglichst viele Besucher. Foto: Gabriele Grund

Bis zum 31. Juli sind dort nämlich unter dem Motto »Auch Bad Boys haben Haustiere« außergewöhnliche Malereien von Franz Ulrich Göttlicher aus Berlin zu sehen. Der bekannte Kunsthistoriker Prof. Dr. Manfred Schneckenburger, Leiter der Documenta 6 (1977) und 8 (1987), wird zur Eröffnung anwesend sein, der Künstler ebenso. Die Vernissage beginnt am Samstag, 13. Mai, um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag von 11 bis 17, Samstag von 10 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung.

Mit der Ausstellung geht es Franz Ulrich Göttlicher, der als Meisterschüler von Prof. Hermann-Josef Kuhna in Münster Meistergrad und Akademiebrief erlangte, nicht um Klickzahlen, sondern vielmehr um ein Aufbrechen von generationenübergreifend weitergegebenen Gewalterfahrungen und stereotypen Geschlechtererwartungshaltungen – sichtbar gemacht mit insgesamt 100 Gemälden.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Samstag, 13. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Seite Rheda-Wiedenbrück.

.

Startseite