1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. Kripo ermittelt nach Küchenbrand

  8. >

Rheda-Wiedenbrück

Kripo ermittelt nach Küchenbrand

Rheda-Wiedenbrück (ei) - Nachdem in einem Mehrfamilienhaus am Samstag zunächst der Strom ausgefallen war, half der Nachbar der Bewohnerin und schaltete die Energie wieder ein. Kurze Zeit später entwickelte sich im Obergeschoss ein Brand in einer seit längerer Zeit unbenutzten Küche.

Anonymous User

In einem Mehrfamilienhaus in Rheda-Wiedenbrück kam es am Samstag zu einem Küchenbrand in einer der Wohnungen. Verletzt wurde niemand. Foto:

Knapp zwei Stunden waren die Brandbekämpfer, die um 14.43 Uhr alarmiert worden waren, an der Franz-Knöbel-Straße in Wiedenbrück im Einsatz.

Zwei Löschzüge alarmiert

Zunächst waren die Löschzüge Wiedenbrück und Rheda alarmiert worden, weil sich angeblich noch Menschen in der betroffenen Wohnung aufhalten sollten. Als die ersten Helfer vom nahegelegenen Löschzug Wiedenbrück aber wenige Minuten nach dem Notruf eintrafen, konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Zwei Feuerwehrleute hatten sich mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, um sich vor den giftigen Rauchgasen zu schützen. Sie konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Anschließend wurde kokelndes Mobiliar ins Freie gebracht und noch einmal intensiv abgelöscht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Startseite