1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück
  6. >
  7. Kunden in Wiedenbrück mit Wodkaflasche bedroht

  8. >

Rheda

Kunden in Wiedenbrück mit Wodkaflasche bedroht

Rheda

Ein gerichtliches Nachspiel wird möglicherweise für einen 33-jährigen Mann der Diebstahl einer Flasche Wodka haben.

Ein gerichtliches Nachspiel wird möglicherweise für einen 33-jährigen Mann der Diebstahl einer Flasche Wodka haben.

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Am Dienstagnachmittag sind mehrere Zeugen auf einen Dieb in einem Supermarkt an der Bielefelder Straße in Wiedenbrück aufmerksam geworden. Als der Mann angesprochen wurde, drohte er zunächst mit einer Flasche Wodka, welcher er in der erhobenen Hand hielt, ehe er zu Fuß das Weite suchte.

Unter Einfluss von Drogen

In Höhe des Nordrings beendete die Polizei seine Flucht: Es blieb beim Versuch, auch vor den Beamten zu türmen. Weil sich der 33-Jährige nicht ausweisen konnte, zudem ein Drogenvortest ein positives Ergebnis lieferte, ordnete ein Richter die Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt an. Die Staatsanwaltschaft legte kurz darauf die Zahlung einer Sicherheitsleistung fest. 

Strafverfahren eingeleitet

Am Mittwochmorgen ist der Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland entlassen worden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Startseite
ANZEIGE