1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. Liliana zieht in die Top-Ten ein

  8. >

Rheda-Wiedenbrück

Liliana zieht in die Top-Ten ein

Rheda-Wiedenbrück (sud) - Das hätte ihr anfangs wohl nicht einmal Heidi Klum zugetraut: Liliana aus Rheda-Wiedenbrück hat es am Donnerstagabend in die Top-Ten der Pro Sieben-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ (GNTM) geschafft. Die Chancen sind gestiegen, die 16. Staffel von GNTM zu gewinnen.

Anonymous User

Liliana aus Rheda-Wiedenbrück konnte einmal die Jurychefin Heidi Klum überzeugen und zog in die Top-Ten von „Germany’s Next Topmodel“ ein. Foto:

Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Neun andere Aspirantinnen auf den begehrten Topmodel-Titel sind ebenfalls noch im Rennen. Liliana ist für Heidi Klum eine Wundertüte. Das hat die Namensgeberin der Show in der jüngsten Ausgabe am Donnerstag einmal mehr bestätigt. „Man weiß nie so recht, was herauskommt.“

Kleiner Patzer bleibt ohne Folgen

Mit dem Inhalt der Wundertüte namens Liliana war Klum in dieser Woche aber unterm Strich mehr als zufrieden – sonst hätte sie sie nicht in den engen Kreis der zehnt besten Kandidatinnen aufgenommen. Dabei leistete sich Liliana beim Walk im rot-orangefarbenen Kleid am Ende ihres Auftritts einen kleinen Patzer: Beim Abtritt von der Bühne erwischte sie den falschen Ausgang.

Ein Fauxpas, den Heidi Klum mit Humor nahm, denn die Gesamtleistung der jungen Rheda-Wiedenbrückerin auf dem Laufsteg stimmte nach Einschätzung des früheren Supermodels: „Du bist super gelaufen, hast dein Kleid toll bewegt und hast schöne Posen gemacht.“ Mehr konnte sich selbst die 47-jährige Jury-Chefin kaum wünschen.

„Bitte streng dich an“

Etwas weniger gut weg kam Liliana am Donnerstag beim Fotoshooting weg. Dafür musste sich die Schönheit mit nigerianischen Wurzeln in ein riesiges schwarz-weißes Schmetterlingskostüm zwängen. In der ungewöhnlichen Verkleidung schien sich Liliana indes nicht allzu wohl zu fühlen. Diese Unsicherheit spiegelte sich im Resultat wider: Mit der Fotoausbeute des Shootings war Heidi Klum nur mittelmäßig begeistert.

Der Rat der Castingshow-Chefin an die Doppelstädterin fiel daher ähnlich aus wie in der Vorwoche: „Bitte streng dich an, denn ich weiß, dass es in dir steckt. Am Ende des Tages ist es für Modefirmen wichtig, dass sie sich auf dich verlassen können.“ Liliana weiß offenbar, was vor ihr liegt: „Die Top-Ten sind harte Arbeit, das wird keine Spaßveranstaltung.“

Startseite