1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. Mobilstation am Bahnhof Rheda eröffnet

  8. >

Rheda

Mobilstation am Bahnhof Rheda eröffnet

Rheda

Wiedenbrück (kaw) - Großer Bahnhof am Bahnhof Rheda: Verkehrsminister Hendrik Wüst hat am Montag die neue Mobilstation eingeweiht.

Die Infosäule weist Reisenden den Weg: Der Bahnhof Rheda ist offiziell zu einer Mobilstation NRW ernannt worden. Das Bild zeigt bei der Eröffnung (v. l.) am Montag Landrat Sven-Georg Adenauer, Bürgermeister Theo Mettenborg, NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, den Landratspräsidenten und Landtagsabgeordneter für den Kreis Gütersloh André Kuper und Dr. Martin Uhlendord, vom Zukunftsnetzwerk Mobilität NRW. Foto:

Der Bahnhof soll als Bindeglied zwischen individuellem und öffentlichem Verkehr gestärkt werden.

Beschilderung in einheitlichem Design

Die offizielle Eröffnung fand gemeinsam mit Bürgermeister Theo Mettenborg in Anwesenheit des Landrats des Kreises Gütersloh Sven-Georg Adenauer und des Landtagspräsidenten André Kuper in seiner Funktion als CDU-Landtagsabgeordneter für den Kreis Gütersloh statt sowie weiteren Beteiligten und Repräsentanten aus Politik und Verwaltung.  „Hier ist ein guter Ort, an dem Fahrgäste aufs optimale Verkehrsmittel wechseln können“, sagte Verkehrsminister Hendrik Wüst.

Zur neuen Mobilstation gehört eine neue Beschilderung in landeseinheitlichem und einfach verständlichem Design: Sie weist im ganzen Bahnhofsumfeld zu den einzelnen Angeboten und bindet den Bahnhof zudem ans Radwegenetz an. Ebenso gehören dazu elektronische Infosäulen, die an beiden Zugängen über die aktuellen Abfahrtszeiten von Bus und Bahn informieren. Für die Fahrradfahrer sind 114 zusätzliche Stellplätze entstanden.

Pilotprojekt für den Kreis Gütersloh

Als Kooperationsprojekt der Stadt Rheda-Wiedenbrück mit dem Kreis Gütersloh ist die neue Mobilstation ein Pilotprojekt für den Kreis Gütersloh. Auch viele bereits vorhandene Elemente wie die Radstation mit Fahrradverleih und Reparatur durch den gemeinnützigen Verein Pro Arbeit oder der Car-Sharing-Stellplatz sind in das umfangreiche Beschilderungskonzept eingebunden.

Startseite