1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück
  6. >
  7. Motorradfahrer und Mitfahrerin schleudern Böschung hinab

  8. >

Rheda

Motorradfahrer und Mitfahrerin schleudern Böschung hinab

Rheda

Schwerer Unfall am Freitagabend in Lintel: Ein 29-jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh und seine 26-jährige Ehefrau wurden dabei verletzt.

Schwerer Unfall am Freitagabend in Lintel: Ein 29-jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh und seine 26-jährige Ehefrau wurden dabei verletzt. Bild: Eickhoff

Rheda-Wiedenbrück (ei) - Schwer verletzt worden ist am Freitagabend ein Gütersloher Ehepaar bei einem schweren Motorradunfall auf der Straße Am Postdamm in Lintel. Der 29-jährige Fahrer hatte in der scharfen Linkskurve zur B64 die Gewalt über die rote Honda CBR verloren und war mit dem Zweirad in die Leitplanke geprallt.

Der Fahrer kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.Das Paar war zuvor aus Richtung Ortskern kommend in Richtung Wiedenbrück unterwegs, als der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Durch die Wucht des Aufpralls flogen die beiden Motorradfahrenden im hohen Bogen in einen angrenzenden Graben, die Maschine schleuderte an der Leitplanke vorbei und blieb schließlich auf dem Asphalt liegen.

Nachdem zunächst lediglich ein Rettungswagen aus Rietberg alarmiert worden war, wurde nach dem Eintreffen und einer ersten Erkundung ein zweiter Rettungswagen aus Gütersloh sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug aus der Doppelstadt alarmiert – ebenso 18 Einsatzkräfte des Löschzuges Lintel. Die Feuerwehrleute unterstützen den Rettungsdienst und trugen die Frau vorsichtig zum Rettungswagen. Der Mann hatte sich zuvor bereits selber wieder auf die Straße begeben. Ferner wurde von der Feuerwehr die Unfallstelle ausgeleuchtet. Sie wurden an der Unfallstelle notärztlich behandelt und später in Krankenhäuser nach Rheda-Wiedenbrück und Gütersloh eingeliefert. Polizeibeamte sperrten die Straße Am Postdamm zwischen Winkel- und Bundesstraße für etwa 90 Minuten. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 5000 Euro beziffert.

Startseite
ANZEIGE