1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück
  6. >
  7. Namen für zwei Ziegen in Rheda-Wiedenbrück gesucht

  8. >

Rheda

Namen für zwei Ziegen in Rheda-Wiedenbrück gesucht

Rheda

Drei kleine Zicklein in der Spielerei benötigen noch einen Namen. Namensvorschläge seien bis Sonntag, 7. August, willkommen.

Lea, Frieda oder doch lieber Krümel? Die Spielerei in Rheda-Wiedenbrück sucht noch bis Sonntag, 7.August, Namensvorschläge für drei Ziegen.

Rheda-Wiedenbrück (gl) - „Da sind ja neue kleine Ziegen. Die sind aber süß!“ Die Kinder, die die Streichelwiese in der Spielerei im Rheda-Wiedenbrücker Flora-Westfalica-Park besuchen, sind restlos begeistert. Aus gutem Grund. Drei kleine Zicklein, gut drei Monate alt, hüpfen seit ein paar Tagen durch das Gehege und mischen die Herde fröhlich auf.

„Das sind Drillinge, zwei Mädchen und ein Böckchen“, freut sich Rainer Stadler, der die Ziegen in der Spielerei betreut. Und auch er kann sich für den tierischen Nachwuchs begeistern: „Die Drei sind wirklich niedlich – sehr neugierig und lebhaft. Sie haben sich sofort eingefügt und verstehen sich prima mit den anderen Ziegen.“ Was jetzt noch fehlt, sind passende Namen – und da sind die jungen Ziegenfreunde gefragt. 

Das Böckchen hat bereits einen Namen. Doch wie sollen das weiße und das gefleckte Ziegenmädchen heißen? In dieser Frage vertrauen Rainer Stadler und das Flora-Team ganz auf die jungen Besucher des Geheges im Park. Wer eine Idee hat, schreibt die Namen auf und wirft die Vorschläge bis Sonntag, 7. August, in den Briefkasten an der Ziegenhütte in der Spielerei oder er mailt sie an die Flora Westfalica an folgende Adresse: [email protected]

Startseite
ANZEIGE