1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück
  6. >
  7. Polizei sucht nach Vermisstem aus Rheda-Wiedenbrück

  8. >

Rheda

Polizei sucht nach Vermisstem aus Rheda-Wiedenbrück

Rheda

Um Mithilfe der Bürger bittet die Polizei: Ein 40-jähriger vermutlich orientierungloser Mann wird in Rheda-Wiedenbrück vermisst.

In Rheda-Wiedenbrück wird ein 40-jähriger Mann vermisst. Die Polizei hofft aus Hinweise aus der Bevölkerung. Foto:Pixabay

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Ein 40 Jahre alter Mann aus Rheda-Wiedenbrück wird seit Samstagnachmittag, 28. Mai, vermisst. Dies teilt die Polizei mit. Demnach meldeten sich Angehörige bei der Polizei, weil sie sich Sorgen machten. Der Vermisste ist Autist und daher vermutlich auch orientierungslos. Er verließ gegen 14.30 Uhr sein Zuhause an der Straße am Gaukenbrinkweg in Rheda und seither nicht zurückgekehrt.

Umfangreiche Suchmaßnahmen bisher ohne Erfolg

Mit großer Wahrscheinlichkeit ist er zu Fuß unterwegs, stark verängstigt und nicht in der Lage zu kommunizieren, informiert die Polizei. Umfangreiche Suchmaßnahmen durch starke Polizeikräfte am Abend und in der Nacht blieben bislang erfolglos. Bei der Suche werden unter anderem auch Mantrailinghunde eingesetzt, heißt es. Der aus der Ukraine stammende Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist 40 Jahre alt, zirka 1,75 bis 1,77 Meter groß, 60 Kilogramm schwer, von schlanker Statur und er hat kurze blonde Haare. Zuletzt trug der Vermisste einen dunklen Hoodie mit Reißverschluss und eine Jeanshose. Die Polizei hat auch ein Foto des Vermissten veröffentlicht. Wer Hinweise zu der gesuchten Person geben kann oder ihn antrifft, wird darum gebeten, sich bitte sofort über Notruf 110 an die Polizei Gütersloh zu wenden. 

Startseite
ANZEIGE