1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. So gelingt der berufliche Neustart

  8. >

Rheda

So gelingt der berufliche Neustart

Rheda

Wiedenbrück (gl) - Die Arbeitsplatz-Messe in Rheda-Wiedenbrück richtet sich am Freitag und Samstag, 27. und 28. August, sowohl an angehende Auszubildende, die verschiedene Karrieremöglichkeiten kennenlernen möchten, als auch an Beschäftigte, die eine berufliche Weiterentwicklung anstreben.

„Vorhang auf für regionales Recruiting“, heißt es am 27. und 28. August im A2-Forum an der Gütersloher Straße in Rheda. Der erste Messetag ist dem Thema Ausbildung gewidmet. Tags darauf stehen Handwerker, Angestellte, Fach- und Führungskräfte sowie weitere Jobsuchende im Fokus. Foto:

Im A2-Forum an der Gütersloher Straße in Rheda präsentieren sich modern aufgestellte Betriebe der Region aus verschiedensten Branchen. So erwartet die Besucher bei den Ausstellern ein äußerst vielfältiger Mix. „Wir haben Unternehmen aus Industrie und Handwerk ebenso an Bord wie IT-Dienstleister, den Pflegebereich, verschiedene Bildungsträger und den öffentlichen Dienst“, sagt Veranstalter Marc Breckenkamp. 

Persönliche Kontakte zu Arbeitgebern knüpfen

Ganz gleich, ob sich Schulabsolventen grundsätzlich orientieren möchten, welcher Berufsweg für sie der Richtige ist, oder ob die Besucher bereits als Fach- oder Führungskräfte ausgebildet sind und nach einer neuen Herausforderung suchen: „Auf unserer Arbeitsplatz-Messe gibt es unglaublich viele Möglichkeiten zu entdecken. Außerdem kann man dort direkt persönliche Kontakte zu den Ansprechpartnern auf Arbeitgeberseite knüpfen“, sagt Marc Breckenkamp. 

Beide Messetage bieten ein facettenreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen und Präsentationen. Der erste Messetag ist vorrangig der Ausbildung gewidmet. Neben der klassischen kaufmännischen oder gewerblichen Lehre wird auch das duale Studium vorgestellt. Welche Perspektiven eröffnen die verschiedenen Ausbildungswege, und was passt am besten zu der jeweiligen Person? Was ist für eine erfolgreiche Bewerbung zu beachten? Zu diesen und vielen weiteren Fragen geben Experten unterschiedlicher Fachrichtungen Auskünfte. Die Messe versteht sich aber auch als Treffpunkt, um Netzwerke zu bilden – gerade für Fach- und Führungskräfte, die sich in der Region Ostwestfalen-Lippe weiterentwickeln möchten.

Eintritt zur Arbeitsplatz-Messe ist kostenfrei

„Auch für diese Zielgruppe lohnt sich der Besuch, allein schon wegen der Vielfalt an offenen Stellen. Namhafte Unternehmen aus der Automobil- und Landmaschinenbranche, dem Metall- und dem Straßenbau sowie rund um Themen wie Wohnen, Einrichten, Informatik und Pflege präsentieren unterschiedlichste Stellenprofile und Perspektiven für den Neustart“, erklärt Breckenkamp. Um einen möglichst unbeschwerten Messebesuch zu gewährleisten, werden die Besucher gebeten, sich vorab im Internet über die aktuellen Corona-Vorgaben zu informieren. Der Eintritt zur Arbeitsplatz-Messe ist kostenfrei. Geöffnet ist am Freitag, 27. August, von 8.30 bis 13.30 Uhr und am Samstag, 28. August, von 10 bis 16 Uhr.

Startseite