1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück
  6. >
  7. St.-Vinzenz-Hospital Wiedenbrück: Zugang nur mit Test

  8. >

Rheda

St.-Vinzenz-Hospital Wiedenbrück: Zugang nur mit Test

Rheda

Im Krankenhaus an der Rietberger Straße gilt weiterhin 2Gplus. Besucher müssen zudem weitere Regeln beachten.

Das Wiedenbrücker St.-Vinzenz-Hospital dürfen Besucher weiterhin nur mit einem negativen Corona-Test sowie mit Maske betreten.

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Das St.-Vinzenz-Hospital in Wiedenbrück hat die Besuchsregeln geändert.

Besuchszeit ist künftig von 12 bis 20 Uhr, wobei die Besuchsdauer 60 Minuten nicht übersteigen darf. Jeder Patient kann zwei Besuchspersonen benennen, die im System abgespeichert werden. Diese müssen nachweislich von Covid-19 genesen oder geimpft sein und zudem einen tagesaktuellen Schnelltest vorlegen. Damit gilt in der Gesundheitseinrichtung 2Gplus – übrigens auch für Geboosterte. Kinder unter zwölf Jahren dürfen Besucher nicht begleiten.

Maske darf auch im Krankenzimmer nicht abgenommen werden

Eine FFP2-Maske ist während des gesamten Aufenthalts im Krankenhaus zu tragen. Sie darf auch im Zimmer nicht abgesetzt werden. Zudem bittet das „Vinzenz“ um die Einhaltung des Mindestabstands. „In palliativen Behandlungssituationen oder bei Schwerkranken können wir besondere Ausnahmen gewähren“, teilt das Krankenhaus mit. In diesen Fällen sollten sich Angehörige an das Stationsteam oder an den behandelnden Arzt wenden.

Startseite
ANZEIGE