1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. Stadtplaner suchen Kontakt zu Bürgern

  8. >

Rheda-Wiedenbrück

Stadtplaner suchen Kontakt zu Bürgern

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Auf vielfachen Wunsch wird die Möglichkeit, Anregungen zur Gestaltung der Wiedenbrücker Innenstadt zu geben, verlängert. Im Rahmen des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (Isek) soll der historische Stadtkern von Wiedenbrück unter die Lupe genommen.

Anonymous User

Foto:

Bürger haben noch bis Montag, 31. August, die Möglichkeit, online, schriftlich oder telefonisch ihre Wünsche und Ideen für die weitere Entwicklung der Wiedenbrücker Innenstadt einzubringen. Zusätzlich sind die Stadtplaner Dr. Kerstin Dengler und Marc S. Heidfeld am Samstag, 15. August, und Dienstag, 18. August, auf dem Wochenmarkt in Wiedenbrück mit einem Isek-Stand präsent. Der erste Testlauf dieser Bürgerbeteiligung zeigte schon einige Anregungen aus der Bürgerschaft. Zusätzlich können alle Interessierten bei einem Stadtspaziergang am Donnerstag, 20. August, erkunden, welche Ideen die Planer haben. Auch hier werden Anregungen für den weiteren Planungsprozess angenommen. Eine Anmeldung ist bis Dienstag, 18. August, an den Marktständen oder bei Dr. Dengler beziehungsweise Mark Heidfeld (Telefon 05242/963391 oder 963392) erforderlich.

Themenspezifsiche Stadtspaziergänge

Das Isek Rheda tritt unterdessen bereits in die nächste Stufe: Am Freitag, 4. September, wird das Stadtteilbüro des Quartiersmanagers eröffnet und am Samstag, 19. September, geht es mit der Bürgerbeteiligung im Rahmen der Gestaltungskonzepte weiter. Dabei werden die Stadtspaziergänge zu den Themen Verkehr, Beleuchtung, Gebäude und Stadtmobiliar nachgeholt, die Ende März aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten

Startseite