1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück
  6. >
  7. Theater in Rheda-Wiedenbrück: von spannend bis humorvoll

  8. >

Rheda

Theater in Rheda-Wiedenbrück: von spannend bis humorvoll

Rheda

Für die Theaterreihe „Die großen Sieben“ der städtischen Flora-Westfalica-GmbH heißt es schon bald wieder „Vorhang auf“.

„Der Trafikant“ nach dem Bestseller von Robert Seethaler wird im Januar in der Stadthalle auf die Bühne gebracht.

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Vorhang auf für die Theaterreihe „Die großen Sieben“: Nachdem die vergangene Saison coronabedingt durch Terminverschiebungen geprägt war, startet die Saison 2022/23 im Herbst mit sieben neuen Veranstaltungen. Beginn ist jeweils um 20 Uhr in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück. Dies teilt die Flora-Westfalica-GmbH mit.

Renommierte Ensembles auf der Stadthallen-Bühne

„Spannende Geschichten, witzige Komödien und eine mitreißende Musikshow stehen auf dem Programm“, kündigt sie an. Außer renommierten Ensembles wie dem Altonaer Theater werden auch bekannte Schauspieler wie Saskia Valencia, Jan Sosniok und Lara Joy Körner auf der Bühne erwartet. Den Auftakt der aktuellen Saison am Donnerstag, 29. September, macht das Schauspiel „In 80 Tagen um die Welt“ nach dem Abenteuerroman von Jules Verne. Es wird musikalisch in Szene gesetzt, wie der wagemutige Phileas Fogg aufgrund einer Wette die Welt umrundet – verfolgt von Inspektor Fix, der ihn unbedingt aufhalten möchte.

„Die erfolgreiche rbb-Serie ‚Warten auf’n Bus‘ ist die Grundlage für das gleichnamige Theaterstück, das am Mittwoch, 12. Oktober, zu sehen ist“, heißt es in der Flora-Ankündigung. Darum geht es in dem Stück: Eine Bushaltestelle im Irgendwo ist der Lebensmittelpunkt von Ralle und Hannes. Dort diskutieren sie mit Humor und Selbstironie über das Leben, trinken Bier und setzen alle Hoffnung in die Busfahrerin Kathrin.

Mit „Motown goes Christmas“ erwartet das Publikum am Donnerstag, 1. Dezember, eine mitreißende Musikshow, heißt es. Mal heiter, mal besinnlich präsentieren die Sänger und die Live-Band die Weihnachtshits der legendären Motown-Stars.

Zwei Welten prallen aufeinander

Der Bestseller „Der Trafikant“ von Robert Seethaler steht am Freitag, 20. Januar, auf dem Programm. Erzählt wird die Ge-schichte der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen dem jungen Trafik-Lehrling Franz Huchel und Sigmund Freud während der Zeit des Nationalsozialismus in Österreich. Mit dem Stück „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ wird am Donnerstag, 16. Februar, ein weiterer Bestseller auf die Bühne gebracht. In seinem preisgekrönten Roman erinnert sich Joachim Meyerhoff, wie er während seiner Schauspielausbildung bei seinen Großeltern eingezogen ist – zwei Welten prallen aufeinander.

Für das kommende Jahr kündigt die Flora-Westfalica in ihre Pressemitteilung zudem an: „,Das Brautkleid“, brillant besetzt unter anderem mit Judith Richter und Jan Sosniak, bietet am Dienstag, 15. März, jede Menge Spaß und Verwirrungen.“ Zum Inhalt: In der Hochzeitsnacht kommt es wegen des teuren Brautkleids zum ersten Ehekrach. Betrunken bietet der Ehemann das Kleid zum Verkauf an. Das Chaos nimmt seinen Lauf.

Kein Geheimnis ist auf ewig sicher

„Das perfekte Geheimnis“ wird als rasante Komödie beschrieben, mit der die Theater-Spielzeit am 26. April 2023 ihren Abschluss findet. „Der Kinofilm mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle war ein Riesenerfolg. Sieben Freunde, unter ihnen Saskia Valencia und Lara Joy Körner, lassen sich auf ein gefährliches Spiel ein. Jede Nachricht, die auf dem Handy ankommt, wird vorgelesen. Schnell zeigt sich: Jeder hat ein geheimes Leben“, heißt es in der Ankündigung.

Exklusiver Vorverkauf für „alte“ Abonnenten

Wie die Flora Westfalica erläutert, werde der Bestuhlungsplan nach den ersten Erfahrungen in der Stadthalle noch einmal optimiert und alle Plätze neu vergeben. Für die „alten“ Siebener-Abonnenten gibt es am Samstag, 14. Mai, zwischen 13.30 und 16.30 Uhr einen exklusiven Vorverkauf unter 05242 93010. Die „neuen“ Siebener-Abonnements können ihre Tickets am Montag und Dienstag, 16. und 17. Mai, kaufen.

Fünfer- und Dreier-Abos können ab Mittwoch, 18. Mai erworben werden. Der Verkauf der Einzelkarten startet am Montag, 30. Mai. Weitere Informationen rund um die Theaterreihe gibt es bei der Flora Westfalica am Rathausplatz unter 05242/93010.

Startseite
ANZEIGE