1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. 60 Einsatzkräfte löschen brennendes Fahrzeug

  8. >

Rietberg

60 Einsatzkräfte löschen brennendes Fahrzeug

Rietberg

Neuenkirchen (ei) - Weil er den brennenden Golf schnell an die Kette gelegt und den unter einer Remise stehenden Wagen dann mit einem Traktor ins Freie gezogen hat, hat ein Neuenkirchener am Freitagabend größeres Unglück verhindern können.

Dadurch, dass der Besitzer das Auto mit einem Traktor ins Freie zog, verhinderte er Schlimmeres Foto:

Der Mann hatte nach ersten Ermittlungen der Polizei zuvor Reparaturarbeiten an dem VW vorgenommen, bei denen offenbar auch ein Schweißgerät zum Einsatz kam. Ob das Auto in diesem Zusammenhang in Brand geriet, müssen nun die Brandermittler klären. Fest steht, dass das Feuer gegen 19.20 Uhr entdeckt wurde. Nach dem Notruf bei der Kreisleitstelle in Gütersloh wurden die Löschzüge Neuenkirchen und Rietberg alarmiert. 

Rund 60 Blauröcke eilten zum Einsatzort am Eichenhofweg. Unter Leitung des stellvertretenden Wehrführers Dirk Settertobulte löschten sie zunächst das Feuer unter der Remise, denn die Flammen hatten sich bereits massiv ausgebreitet. Während der Unterstand vor größerem Schaden bewahrt werden konnte, brannte der Golf komplett aus. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz beendet. Nach Schätzung der Polizei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Startseite