Rietberg

Briefwahl rechtzeitig beantragen

Rietberg (gl) -Bis Ende vergangener Woche sind bereits mehr als 5100 Briefwahlanträge für die Kommunalwahl im Wahlbüro der Stadt Rietberg eingegangen. Das seien schon jetzt fast doppelt so viele wie beim Urnengang 2014 insgesamt, heißt es aus dem Rathaus.

Anonymous User

Foto:

Am Sonntag, 13. September, sind rund 24.000 Bürger der Emskommune aufgerufen, ihre Stimme für Stadtrat, Kreistag und das Landratsamt abzugeben. Wahlleiter Andreas Sunder weist darauf hin, dass an diesem Tag in allen 19 Wahllokalen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss. Wer mag, bringt einen eigenen Kugelschreiber mit, um die Kreuzchen auf den Stimmzetteln zu machen. Es liegen aber auch ausreichend Exemplare bereit, die anschließend mit nach Hause genommen werden dürfen. Der Urnengang ist von 8 bis 18 Uhr möglich.

Wer am 13. September nicht persönlich wählen gehen kann oder möchte, kann auch jetzt noch einen Wahlschein beantragen und per Brief abstimmen. Das ist möglich mit dem QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung, dem auf der Rückseite befindlichen Antrag oder über die Internetseite der Stadt. Online-Wahlscheinanträge können noch bis Donnerstag, 10. September, 12 Uhr, beantragt werden. Das Briefwahlbüro im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes Rügenstraße 1 ist letztmalig am Freitag, 11. September, von 8 bis 12 Uhr besetzt. Am Freitag bis 18 Uhr sowie am Samstag von 8 bis 13 Uhr und am Sonntag bis 18 Uhr ist das Wahlamt im Büro 2.01 im zweiten Obergeschoss des historischen Rathauses über den Seiteneingang zur Rügenstraße erreichbar.

Startseite