1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Drei Akkorde für die Ewigkeit

  8. >

Legendäre britische Band Status Quo kommt 2020 in die Cultura

Drei Akkorde für die Ewigkeit

Rietberg (WB). Bei den zahlreichen Rock-Festivals in der Cultura ist schon so manche Tribut-Band aufgetreten, die ganz ähnlich klang wie das berühmte Original. Im kommenden Jahr wird sich das ändern: Dann stehen echte Heroen der Rockmusikgeschichte auf der Bühne der Cultura. Status Quo geben sich die Ehre.

Stefan Lind

Francis Rossi (links) ist das letzte übrig gebliebene Gründungsmitglied der britischen Band Status Quo. »Backbone« heißt das neue Album, das die Gruppe im Oktober 2020 in der Cultura präsentieren möchte – zusammen mit vielen alten und bekannten Hits. Foto:

Der Verein Kulturig und Mitorganisator Michael Beckhoff haben jetzt voller Stolz das »Rock Festival Special« für 2020 bekannt gegeben. Die legendäre Band Status Quo hat die im Vergleich kleine Cultura in ihre Europa-Tournee mit aufgenommen. Neben den großen Hallen in München, Berlin, Dublin, Zürich oder Paris spielen die Musiker um Quo-Urgestein Francis Rossi also auch in Rietberg – am Samstag, 24. Oktober 2020, um 19.30 Uhr. Der Vorverkauf beginnt am Mittwoch, 30. Oktober, um 12 Uhr. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Für das Kulturig-Abo 2020, das ab Juli des kommenden Jahres erhältlich sein wird, werden exklusiv einige wenige Tickets zurück gehalten.

Erst das Album, dann die Tour

»Status Quo are back!«, heißt es allerorten. Zurück mit »Backbone«, dem ersten neuen Studioalbum seit acht Jahren. Die Platte ist längst auf dem Markt, die Live-Konzerte dazu kommen allerdings erst deutlich später. »Ich wollte ganz bewusst den gewohnten Turnus durchbrechen«, erklärt Quo-Frontmann Francis Rossi. »Jeder erwartet eine Tour zum Album. Die gibt es ja auch, nur eben ein Jahr später.« Dann dürfen sich die Fans bei den Shows auf fünf neue Songs freuen. Rossi: »Das bedeutet, dass unsere Auftritte deutlich länger werden, denn wir können natürlich nicht die großen Hits aus der Setlist streichen.« Die »Backbone«-Tour 2020 garantiert ein genauso großer Erfolg zu werden wie das gleichnamige Album, das unlängst mit Platz 6 in Deutschland die höchste Chartplatzierung der Briten aller Zeiten feierte.

Mit den Beach Boys gespielt

Die Ursprünge der Band gehen bis in die frühen 60er Jahre zurück. In der Gründungsformation, die 1967 nach mehreren Umbenennungen unter dem Namen Status Quo mit »Pictures Of Matchstick Men« ihren ersten Hit landen konnte, war neben Francis Rossi auch Rick Parfitt, der bis vor wenigen Jahren noch zur festen Besetzung gehörte und Ende 2016 starb. Vor allem in den 70er und 80er Jahren dominierte Status Quos schnörkelloser Gitarrenrock, der zumeist aus nur drei Akkorden bestand, die Hitparaden. Zu den bekanntesten Songs der Gruppe zählen »Down Down«, »The Wild Side Of Life«, »Rockin’ All Over The World«, »Whatever You Want«, »What You’re Proposing« oder das ruhigere »In The Army Now«. Zusammen mit den Beach Boys nahm die Band 1996 den Brian-Wilson-Klassiker »Fun Fun Fun« auf. 2014 gab es mit »Aquostic« sogar ein Album, das ausschließlich auf akustischen Instrumenten aufgenommen wurde. Mehr als 30 Alben und über 100 Singles hat die Band in ihrer langen Karriere bisher veröffentlicht.

Weitere Infos und Karten gibt es unter anderem bei der Touristikinformation der Stadt Rietberg unter Tel. 05244/986100, per Mail an kulturig@stadt-rietberg.de und im Internet: www.kulturig.de.

Startseite