1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Feuer an Rietberger Kindergarten-Neubau schnell gelöscht

  8. >

Rietberg

Feuer an Rietberger Kindergarten-Neubau schnell gelöscht

Rietberg (ei)

Die Flammen schlugen an der Fassade des Gebäudes hoch. Offenbar hatte sich liegengelassener Abfall entzündet.

Liegengelassener Abfall, der sich entzündet hatte, war offenbar der Grund für den Brand des Kindergarten-Neubaus in Rietberg.

Rietberg (ei) - Die Löschzüge Rietberg und Neuenkirchen sind am Samstag gegen 14 Uhr zu einem Brand am Kindertagesstätten-Neubau an der Eberhart-Unkraut-Straße gerufen worden. Eine Holzfassade im ersten Obergeschoss des Gebäudes hatte Feuer gefangen.

Feuerwehr rückt mit 30 Einsatzkräften an die Eberhard-Unkraut-Straße aus

Vier Feuerwehrleute rüsteten sich mit Atemschutzgeräten aus und löschten die Flammen. Vermutlich war auf dem Boden liegender Abfall in Brand geraten. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits an der Fassade hoch. „Wir waren mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort“, berichtete der stellvertretende Stadtbrandinspektor Christian Niermann als Einsatzleiter im Gespräch mit unserer Zeitung. Nach den Löscharbeiten mussten in Zusammenarbeit mit den Dachdeckern Demontagearbeiten durchgeführt werden, um auch letzte Glutnester entdecken zu können.

Gut 30 Minuten nach diesem Alarm gab es für beide Löschzüge bereits den nächsten Einsatz, diesmal in Westerwiehe. Der durch den Brand am Kindergarten-Neubau entstandene Schaden dürfte mehrere 1000 Euro betragen.

Startseite
ANZEIGE