1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Impfbus am Sonntag in Rietberg

  8. >

Rietberg

Impfbus am Sonntag in Rietberg

Rietberg (gl)

Der Impfbus des Kreises Gütersloh macht am Sonntag, 1. August, in Rietberg Station. Wer noch nicht gegen das Coronavirus geimpft ist und sich den Pieks abholen möchte, hat dazu in der Zeit von 11 bis 18 Uhr an der Volksbank-Arena im Gartenschaupark-Teil Nord die Möglichkeit.

Der Impfbus des Kreises Gütersloh macht am Sonntag, 1. August, in Rietberg Station. Foto:

Eine vorherige Terminabsprache ist nicht notwendig. Gespritzt werden die Vakzine von Biontech/Pfizer, Moderna sowie Johnson & Johnson. Laut Bernhard Riepe, Leiter des Impfzentrums Gütersloh, müssen die Impfwilligen ihre Krankenkassenkarte und den Personalausweis dabei haben, im Idealfall auch den Impfausweis. „Wenn dieser nicht vorliegt, stellen wir aber auch gern einen neuen Ausweis aus“, sagt Riepe. 

Wer sich impfen lassen möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein

Wer sich impfen lassen möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein. „Jüngere Jahrgänge können nicht vor Ort geimpft werden, weil keine Kinderärzte anwesend sind“, heißt es in der Ankündigung. Wer noch nicht volljährig ist, sollte eine Einverständniserklärung der Eltern vorlegen oder, – noch besser – sich gleich von den Erziehungsberechtigten zum Termin begleiten lassen. 

Wer bereits einmal geimpft ist und sich seinen zweiten Pieks abholen möchte, ist ebenfalls an der richtigen Adresse. Voraussetzung dafür ist, dass die erste Impfung vier bis sechs Wochen zurückliegt, bei Biontech/Pfizer reichen auch drei Wochen. Die Bescheinung über die Erstimpfung sollte mitgebracht werden. Alle Impfwilligen erhalten an diesem Tag freien Eintritt in den Gartenschaupark. Wer am Ausgang seinen Impfausweis vorlegt und belegen kann, tatsächlich eines der Vakzine erhalten zu haben, erhält zusätzlich einen Gutschein für eine weitere Tageskarte und kann den Gartenschaupark damit erneut kostenlos besuchen.

Startseite