1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Kaminholz unter Abdach in Neuenkirchen fängt Feuer

  8. >

Rietberg

Kaminholz unter Abdach in Neuenkirchen fängt Feuer

Rietberg

Anwohner des Rüschfelds hatten einen ersten Löschangriff mit einem Gartenschlauch gestartet.

Schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte am Samstagabend der Brand von gelagertem Kaminholz auf einem Grundstück am Rüschfeld in Neuenkirchen.

Rietberg-Neuenkirchen (ei) - Rund zwei dutzend Feuerwehrleute mussten am Samstagabend zu einem Brand am Rüschfeld ausrücken. Gegen 18.50 Uhr war entdeckt worden, dass hinter einer Garage gelagertes Kaminholz in Brand geraten war. Neben dem Löschzug Neuenkirchen war auch vorsichtshalber die Drehleiter des Löschzugs Rietberg alarmiert worden. Die musste aber nicht eingesetzt werden.

Einsatzkräfte löschen unter Atemschutz

Anwohner hatten bis zum Eintreffen der Feuerwehrleute das sich entwickelnde Feuer mit einem Gartenschlauch erfolgreich in Schach gehalten. „Als wir eintrafen, brannte etwa ein Kubikmeter Kaminholz unter einem Unterstand, der mit Pfannen eingedeckt war“, berichtete Neuenkirchens Löschzugführer Michael Schnatmann als Einsatzleiter. Zwei Feuerwehrleute unter Atemschutz hätten die Flammen schließlich mit einem C-Rohr ablöschen können. 

Anschließend seien die Dachpfannen abgenommen sowie das Dach des Unterstandes ebenso kontrolliert worden wie das der direkt angrenzenden Garage. Nach rund einer Stunde konnten alle Feuerwehrleute wieder einrücken und ihre Fahrzeuge für den nächsten Einsatz vorbereiten. Der kam prompt: Am Sonntagmorgen löste die Brandmeldeanlage in einem Wohnhaus an der Bahnhofstraße aus. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm.

Startseite
ANZEIGE