1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Lkw-Zugmaschine brennt vollständig aus

  8. >

Rietberg

Lkw-Zugmaschine brennt vollständig aus

Hövelhof/Rietberg (ei) - Rund 150 Kunden und Mitarbeitende mussten am Montagmittag die Hövelhofer Niederlassung eines Lüning-Marktes verlassen, weil ein Lkw eines Rietberger Eierproduzenten in Brand geraten war. Trotz des Eingreifens der Feuerwehr brannte die Zugmaschine des Gespanns komplett aus.

Anonymous User

Bei der Anlieferung von Waren an einem Supermarkt in Hövelhof ist die Zugmaschine des Lkw in Brand geraten. Größeren Schaden konnte der Fahrer verhindern, indem er das Fahrzeug aus der Anlieferungshalle fuhr. Foto:

„Der Lkw-Fahrer hatte geistesgegenwärtig die Zugmaschine vorgefahren und stand damit im Freien, musste sein Vorhaben aber wegen der schnell um sich greifenden Flammen aufgeben“, lobte der Hövelhofer Feuerwehrchef Sebastian Lienen (31) als Einsatzleiter das schnelle Handeln des Truckers.

Vermutlich wegen eines technischen Defektes war die gelbe Mercedes-Zugmaschine am Montagmittag in der Anlieferungshalle des Marktes am Kreisverkehr Bielefelder Straße/Gütersloher Straße in Brand geraten. Kurz nachdem der Fahrer aus dem brennenden Führerhaus ausgestiegen war, brannte auch der Innenraum der Fahrgastzelle.

Von Weitem schwarze Rauchwolke zu sehen

„Als wir hier eintrafen, sahen wir schon von weitem eine dichte, schwarze Rauchwolke“, so Lienen weiter. Er ließ sofort den Markt räumen, weitere Kräfte nachalarmieren und mehrere seiner Kameraden mit Atemschutzgeräten ausrüsten. Mit einem massiven Schaumangriff hatten die insgesamt 40 Feuerwehrleute den Brand schnell unter Kontrolle. So konnten sie auch verhindern, das an dem Gebäude des erst im vergangenen August eröffneten Marktes größerer Schaden entsteht.

Nach ersten Erkenntnissen sollte der Markt mit Eierprodukten beliefert werden, während der Fahrer den Motor laufen ließ. Offenbar bemerkte er den Brand sehr schnell und konnte zumindest die Zugmaschine ins Freie fahren. Die brannte letztlich trotz aller Bemühungen auch komplett aus, größerer Schaden an dem Auflieger sowie an dem Supermarktgebäude konnte aber verhindert werden.

Startseite