1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Martin Niermann macht kurzen Prozess

  8. >

Mastholter Schützenfest: Nach einer Stunde fällt der Adler zu Boden

Martin Niermann macht kurzen Prozess

Rietberg-Mastholte (WB). Das war spannend! Richtig spannend! Dazu kurzweilig, lustig und ohne Fehl und Tadel. Mastholtes Jakobus-Schützen wissen einfach, wie es geht – und haben sogar den Himmel im Griff. Sonnenüberflutet, aber ohne Hitze, dafür von mehreren tausend Zuschauern begleitet ermittelten die Grünröcke gestern Mittag ihren neuen Regenten. Der ist 49 Jahre alt, heißt Martin Niermann und reckte um 12.36 Uhr die Arme in die Höhe.

Petra Blöß

Martin Niermann (49) regiert die Mastholter Jakobus-Schützen in den kommenden zwölf Monaten. Foto: Petra Blöß

Niermann hatte sich nach einem nur gut einstündigen Wettbewerb durchgesetzt – was keinesfalls selbstverständlich war. Denn in diesem Jahr gab es erneut mehrere Bewerber, und einer von ihnen, Franz-Josef Sudahl, hatte unmittelbar zuvor dem Rumpf des einst so mächtigen Adlers arg zugesetzt.

Im fairen Wettbewerb des Abwechselns am rechten Gewehr und mit munterer Schützenhilfe auf der linken Seite hatte Niermann das Glück. Der Vereinskassierer, eben noch mit angestrengter Miene an Kimme und Korn, strahlte und ließ die vielen Fans jubeln. Mitregentin an seiner Seite wird Ehefrau Gisela (47).

Mehr lesen Sie am Dienstag, 27. Juni, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Rietberg.

Startseite