1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Sechs Wochen lang ist reichlich was los

  8. >

Stadt bietet Sommerferienprogramm an – Anmeldungen ab Samstag möglich

Sechs Wochen lang ist reichlich was los

Rietberg (WB). Schon zum 35. Mal gibt es das Sommerferienprogramm, das vom städtischen Familienzentrum koordiniert wird und in Kooperation mit dem Stadtsportverband und der Bürgerstiftung Rietberg nur dank der vielen Freiwilligen so vielfältig ist. Meist gibt es mehrere Angebote täglich, die für schöne Ferien sorgen. Den Sommer genießen – das können Mädchen und Jungen in Rietberg ebenso wie die Eltern, die ihre Kinder gut betreut wissen.

Enger Kontakt zu Tieren ist im Rahmen der Rietberger Ferienspiele auf dem Tierschutzhof in Varensell möglich. Foto:

Umfangreich und mit vielen abwechslungsreichen Angeboten haben die »Lokalen Bündnisse für Familie« für die Zeit vom 13. Juli bis zum 28. August ein rappelvolles Sommerferienprogramm zusammengestellt. Viele Bündnisakteure beteiligen sich zum wiederholten Mal. In diesem Jahr gibt es aber auch neue Angebote wie »Traumfänger – Kindersmoothies – Stockbrot« auf dem Blumenhof Münster oder »Der Hund – Dein Lehrer auf vier Pfoten« mit dem Studienkreis Rietberg.

Zahlreiche Angebote gibt es im Gartenschaupark, aber auch in den Stadtteilen findet sich Kurzweiliges: »Alle Tiere hab‘ ich gern« in Varensell, »Werken in der Karnevalsscheue« in Rietberg oder Töpfern in Mastholte. Leckere Cocktails mixt die Malteser-Jugend in Neuenkirchen; hoch hinaus geht es beim Modellfliegen in Westerwiehe.

Online und als Druckversion

Die Ferienbetreuung wird ergänzt durch mehrtägige Angebote wie das Fußballcamp bei Westfalia Neuenkirchen, die Sparkassen-Fußballferien in Druffel, die Pony-Wochen in Varensell, das Kindertheater im Jugendhaus Südtorschule und den Tagesausflug nach Fort Fun am vorletzten Ferientag.

Das gesamte Ferienspielprogramm kann bereits online eingesehen werden unter ferienspiele.rietberg.de und liegt als Druckversion in vielen Kindertagesstätten, Schulen, dem Bürgerbüro, dem Familienzentrum, den städtischen Jugendtreffs, an den Gartenschaupark-Eingängen und am Geldautomaten in der Rathausstraße 36 aus. Die ersten Buchungen sind sowohl online als auch im Bürgerbüro der Stadt ab Samstag, 30. Juni, 10 Uhr, möglich.

Startseite