1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Technischer Defekt löst Brand aus

  8. >

Rietberg

Technischer Defekt löst Brand aus

Rietberg (ei) - Vermutlich wegen eines technischen Defekts ist am Sonntagvormittag an der Straße „Im Weiland“ in Rietberg ein Gartenhaus in Flammen aufgegangen. Der heimische Löschzug war zunächst zu einem Kleinbrand gerufen worden.

Anonymous User

Ein Gartenhaus an der Straße „Im Weiland“ in Rietberg ist am Sonntag ein Raub der Flammen geworden. Die Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen des Brands auf das Wohnhaus verhindern.

Kurz darauf musste diese Einstufung jedoch revidiert und Großalarm ausgelöst werden, so dass auch der Neuenkirchener Löschzug herbei eilte. „Als wir eintrafen, stand das Gartenhaus bereits in Vollbrand“, berichtete Feuerwehrchef Matthias Setter gegenüber dieser Zeitung. Die Flammen drohten demnach auf das angrenzende Wohngebäude überzugreifen. Aufgrund der enormen Hitze schmolz die Verkleidung des Dachüberstands. Außerdem platzte eine Fensterscheibe. Ferner wurden einige an der Grundstücksgrenze wachsende Zypressenbäume einer Hecke durch das Feuer vernichtet.

Bereits neunter Einsatz im Dezember

Von den rund 45 Einsatzkräften rüsteten sich sechs mit Atemschutzgeräten aus, um sich vor dem gefährlichen Brandrauch zu wappnen. Während sie die Flammen schnell unter Kontrolle bringen konnten, wurden für die Nachlöscharbeiten noch einmal rund zwei Stunden benötigt. Dazu mussten unter anderem die Dachpfannen abgenommen werden, um sicherzustellen, dass wirklich alle Glutnester entdeckt und erstickt wurden. Polizeibeamte der Wache in Rheda-Wiedenbrück vermuten nach einer ersten Befragung der Betroffenen und der Einsatzkräfte sowie anhand der vorgefundenen Situation einen elektrischen Defekt in der Zuleitung als Ursache für das Unglück.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehrleute konnte das Innere des Schuppens ebenso vor den Flammen gerettet werden wie das angrenzende Wohnhaus. Für die ehrenamtlichen Kräfte des Löschzugs Rietberg war es in diesem Monat bereits der neunte Einsatz sowie der 209. in diesem Jahr

Startseite
ANZEIGE