1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Teil eins der Umgestaltung

  8. >

Neues E-Center präsentiert sich Kunden in Rietberg – Fachmärkte sollen folgen

Teil eins der Umgestaltung

Rietberg (WB). »Es ist das schönste E-Center im Land. Auf das Geschaffene können wir alle stolz sein.« Ein strahlender Geschäftsführer Philipp Rieländer stellte am Mittwochabend mehr als 400 geladenen Gäste vor, was sich im Einkaufsmarkt an der Westerwieher Straße in den vergangenen knapp drei Wochen getan hat.

Petra Blöß

Marktleiter Frederik Großerohde, Geschäftsführer Philipp Rieländer, Bürgermeister Andreas Sunder und Prokurist Johannes Krukenmeyer (von links) übernehmen die offizielle Eröffnung des neugestalteten E-Centers an der Westerwieher Straße. Foto: Petra Blöß

Und das ist viel, sehr viel. Über 4000 Quadratmeter Fläche wurden komplett neu gestaltet, Fußböden, Decken, Wände, Einrichtung, Elektrik, schlichtweg alles wurde von Handwerkern und Mitarbeitern »auf links« gedreht. Das E-Center verfügt jetzt über 200 Meter Kühltheken, hat neue Abteilungen von der Sushi-Bar bis hin zur Schinkenstation, und Serviceangebote wie etwa die Ananas-Schälmaschine. 600 Paletten Waren galt es zu Beginn aus- und jetzt wieder einzuräumen, Obst- und Gemüseabteilung kommen einem Markt gleich daher. Mehr denn je setze man auf regionale Produkte.

Abgeschlossen sind die Arbeiten noch nicht. Zunächst wird im November noch eine Easy-Apotheke in einem angeschlossenen Bereich eröffnen, und in absehbarer Zeit sollen die drei Fachmärkte von je 500 Quadratmetern im Erdgeschoss und ein Ärztehaus im Obergeschoss eines neuen Gebäudes installiert werden.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Freitag, 22. September, im WESTFALEN-BLATT, Seite Rietberg.

Startseite