1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rietberg
  6. >
  7. Zutritt zum Rietberger Rathaus nur mit 3G-Nachweis

  8. >

Rietberg

Zutritt zum Rietberger Rathaus nur mit 3G-Nachweis

Rietberg (gl)

Die Rietberger Stadtverwaltung verschärft vor dem Hintergrund der hohen Infektionszahlen ihre Corona-Regelungen.

Rietberg (gl) - Ab sofort gelten bei der Stadt Rietberg neue Zugangsregeln, angepasst an die dynamische Coronalage.

Zutritt zum Rathaus und den Verwaltungsgebäuden der Stadt Rietberg haben Bürger nur noch mit einem 3G-Nachweis. Sie müssen also geimpft, genesen oder negativ getestet sein.

Sunder: Genügend kostenfreie Testmöglichkeiten in der Stadt

„Wir tun diesen Schritt aus Gründen des Infektionsschutzes, aber vor allem zum Schutz unserer Mitarbeiter“, sagt Bürgermeister Andreas Sunder. Sunder verweist darauf, dass es für die Bürger ausreichend kostenfreie Testmöglichkeiten gebe.

Wer einen Termin im Bürgerbüro hat oder ein Gespräch mit Mitarbeitern einer der anderen Abteilungen, muss beim Zutritt zum Verwaltungsgebäude seinen Impf- oder einen Genesenennachweis beziehungsweise einen negativen Corona-Test vorlegen. Letzterer darf nicht älter als 24 Stunden sein. Zudem müssen die Besucher der Stadtverwaltung ein Ausweisdokument mitbringen.

Für Bücherei und Kunsthaus gelten noch strengere Regeln

Für die Nutzung der Stadtbibliothek und des Kunsthauses Rietberg – Museum Wilfried Koch gilt sogar die 2G-Regel. Dort haben nur nachweislich geimpfte oder genesene Gäste Zutritt.

Startseite
ANZEIGE