1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Angriff auf das Rathaus

  8. >

FDP will absolute Mehrheit der CDU brechen und mehr als zwei Sitze

Angriff auf das Rathaus

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Mit zwei großen Zielen geht die FDP in Schloß Holte-Stukenbrock am 13. September in die Kommunalwahl: Die gefühlt seit Menschengedenken bestehende absolute Mehrheit der CDU brechen und die Zahl der momentan zwei Ratssitze auf mindestens drei erhöhen. Dazu bedarf es neun Prozent der Wählerstimmen, bei der Kommunalwahl 2014 waren es 5,3. Gelingen soll dies unter dem Motto „SHS kann mehr!“ mit einem thematisch breit gefächerten Wahlprogramm.

Dirk Heidemann

Sie belegen vier der ersten fünf Listenplätze der FDP bei den Kommunalwahlen am 13. September in Schloß Holte-Stukenbrock: Gerhard Blumenthal (von links), Ulla Lehmann, Thorsten Baumgart und Olaf Pretel wollen diesmal mehr als 5,3 Prozent. Foto: Dirk Heidemann

„SHS ist eine starke und gesunde Kommune, in der mehr gehen kann und auch muss“, sagt Spitzenkandidat Thorsten Baumgart (40), der zudem als Bürgermeisterkandidat antritt und somit Amtsinhaber Hubert Erichlandwehr herausfordert. „Ich bin stolz, dass die FDP in Schloß Holte-Stukenbrock zum ersten Mal einen eigenen Bürgermeister-Kandidaten stellt und ich Thorsten vor neun Monaten davon überzeugen konnte, dass das eine gute Idee ist“, sagt Olaf „Olli“ Pretel (48), seit Anfang des Jahres Stadtverbandsvorsitzender: „Wir haben 22 Mitglieder. Eine bunte Mischung aus alten Hasen und frischem Wind.“ Zu den Urgesteinen zählen Gerhard Blumenthal (Pretel: „Er liefert immer unsere bestes Wahlkreis-Ergebnis, so um die zehn Prozent“) und Ulla Lehmann (seit mehr als 40 Jahren in der FDP und 17 Jahre Ortsvorsitzende).

Zukunftsprogramm voller Optimismus

Seit Gründung der Stadt 1970 ist das Rathaus CDU-geführt, mit Ausnahme einer kurzen Phase Anfang der 90er Jahre, als sich aus der Abspaltung einiger Ratsmitglieder die CSB bildete. „Die CDU hat sich eingerichtet und verwaltet den Status quo. Es gibt nicht die offene Diskussionskultur, die wir uns wünschen würden“, sagt Thorsten Baumgart, der ein „Zukunftsprogramm voller Optimismus“ vorstellt, „in dem wir unsere positiven Themen nach vorne stellen.“

Mehrere Alleinstellungsmerkmale

Das Wahlprogramm enthält mehrere Alleinstellungsmerkmale wie die Forderung nach einer Elektrifizierung der Sennebahn, das Ausschreiben von städtischen Vollzeitstellen (Digitalmanager und Wirtschaftsförderer) sowie das Schaffen eines Ärztestipendiums, um bei der entstehenden medizinischen Fakultät an der Uni Bielefeld als Stadt „einen Fuß in die Tür“ zu bekommen. Heimatpreis und Ehrenamtsmesse sind aus Anträgen der FDP entstanden, die zudem seit 13 Jahren den Bürgerpreis verleiht. Das Ehrenamt will die Partei weiter stärken.

Thorsten Baumgart

Mit sechs Schwerpunktthemen will sich die FDP in Schloß Holte-Stukenbrock besonders auseinandersetzen. „Im Bereich der Digitalisierung stecken noch viel mehr Chancen drin, das wird in SHS nicht optimal genutzt“, findet Thorsten Baumgart, der zudem den Breitbandausbau vorantreiben und den Fachkräftemangel beseitigen möchte. „Wir haben schon 2017 einen Antrag gestellt, 300.000 Euro für die Anschaffung von Hardware in den Schulen bereitzustellen. Der ist damals abgelehnt worden“, so Baumgart. Im Bereich Wohnen und Leben möchte die FDP mehr günstigen Wohnraum bereitstellen und hat auch die Erschließung vorhandener Baulücken im Blick.

ÖPNV besser verknüpfen

Den ÖPNV gelte es besser zu verknüpfen und die verschiedenen Ortsteilzentren müssten aufgewertet werden. Auch die Barrierefreiheit ist den Freien Demokraten ein Anliegen. „Es gibt seit fünf, sechs Jahren einstimmige Beschlüsse über Zebrastreifen, die nach wie vor nicht vorhanden sind“, bemängelt Thorsten Baumgart. Ideologische Ansätze lehne man ab. „Wir sind auch für den Ausbau des Radfahrnetzes, aber man kann nicht für jede Straße Tempo 30 fordern und den Autofahrer diskriminieren. Alle Verkehrsteilnehmer müssen gleichwertig behandelt werden“, meint der 40-Jährige.

Startseite
ANZEIGE