1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. »Bleibt neugierig«

  8. >

Lisa-Tetzner-Schule entlässt 44 Schüler – Abschlussfeier mit Musik und Spaß

»Bleibt neugierig«

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). »Haltet die Ohren steif«, ruft Schulpflegschaftsvorsitzende Maria Potthoff den Schülerinnen und Schülern zu, die am Freitagabend in der Lisa-Tetzner-Schule ihre Abschlusszeugnisse erhalten haben.

Matthias Kleemann

Die Entlassschüler der Lisa-Tetzner-Schule haben am Freitagabend ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Foto: Matthias Kleemann

»Diese Schule hat sich schon immer bemüht, ihre Schüler auf einen guten beruflichen Weg zu führen«, sagt Maria Potthoff und spricht aus eigener Erfahrung, denn sie ist eine Ehemalige, hat selbst mal ihrem Abschluss in diesem Gebäude entgegen gefiebert.

Wie es weitergeht, das bewegt wohl alle während dieser Feier. »Erst mal Party, Rumhängen. Genießen Sie ihren Erfolg«, meint Bürgermeister Hubert Erichlandwehr. Aber dann werde es ernst. »Seien Sie sicher, Sie werden gebraucht«, ermutigt er die jungen Leute. Und er empfiehlt ihnen, sich auf ihre Fähigkeiten zu konzentrieren, auf das, was sie besonders macht. Neben dem beruflichen Erfolg sei es wichtig, ein Ehreamt, Verantwortung zu übernehmen. »Es macht Freude, anderen etwas zu geben.«

Mit dem ganzen Herzen dabei sein

Schulleiterin Christine Büse empfiehlt den jungen Leuten, neugierig zu sein. »Habt Mut, Kraft und Energie, eure Wünsche zu verwirklichen.« Berufliche Qualifikation allein sei aber nicht alles, auch die sozialen Kompetenzen seien wichtig: Team- und Konfliktfähigkeit, Höflichkeit.

Schließlich gelte es, mit dem ganzen Herzen dabei zu sein, frei nach dem französischen Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry, der den Fuchs in seinem Märchen vom Kleinen Prinzen den Satz sprechen lässt: »Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.«

Ricarda Kaminski, Diellza Prebreza und Eileen Süssenbach danken Lehrern Freunden und Familie für die Unterstützung während der Schulzeit. An die Eltern gerichtet: »Ihr habt uns finanziell und moralisch unterstützt und auch mal in den Hintern getreten, wenn es sein musste.«

44 Schüler erhielten ihr Abschlusszeugnis., 14 von ihnen haben die Fachoberschulreife, 7 mit Q-Vermerk. 28 Schüler haben den Hauptschulabschluss nach Klasse 10, 2 nach Klasse 9. 17 werden eine Ausbildung beginnen.

Startseite