Campingplatz Am Furlbach in Schloß Holte-Stukenbrock voller Dauer- und Saisongäste – Touristen müssen im Lockdown zuhause bleiben

Einfach mal raus

Schloß Holte-Stuk...

Wenn Tina und Daniel Lentze mit ihren Söhnen Björn und Marcel dieses Wochenende vom Campingplatz Am Furlbach abreisen, haben sie mehr als eine Woche Urlaub hinter sich. Eigentlich sind touristische Reisen im Lockdown verboten. Allerdings gab es eine Ausnahme: Wer einen Saison- oder Dauerstellplatz auf einem Campingplatz hat, darf dort seinen Urlaub oder seine Wochenenden verbringen.

Monika Schönfeld

Daniel und Tina Lentze mit Sohn Marcel (5) sind viel mit dem Rad unterwegs. Sohn Björn (13) schläft noch – schließlich hat er Ferien. Foto: Monika Schönfeld

Familie Lentze hatte den richtigen Riecher. „Wir haben den Wohnwagen seit einem Jahr und wollten ihn auch nutzen. Es war absehbar, dass man als Tourist nicht mehr auf Campingplätze kommt, sollte ein Lockdown kommen“, sagt Daniel Lentze (30), der mit seiner Frau Tina (36) und den Söhnen aus Soest kommt. „Das ist eine Dreiviertelstunde Fahrzeit. Das ist am Wochenende oder nach Feierabend machbar.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!