1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Etwas für die Seele

  8. >

Weihnachtsmarkt in Schloß Holte eröffnet

Etwas für die Seele

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/ms). „Ich bin froh, dass ich dieses Jahr eine Hütte mit einem Holzfußboden habe.“ Das sagt Helmut Breidenbach, der dieses Jahr münsterländische Krippen anbietet, die eine spitze Dachform haben. „Es wird schnell kalt an den Füßen, wenn man die ganze Zeit auf dem Pflaster steht.“

Mark Burckardt, Marie Pollmüller, Jennifer und Aryana Langer (von links) von der DLRG servieren Lebensretter. Foto: Monika Schönfeld

Der Weihnachtsmarkt in Schloß Holte ist bei nasskaltem Wetter am Freitag eröffnet worden. Viele Kinder und ihre Eltern waren gekommen, um einen der Weihnachtsbäume mit selbst gebasteltem Schmuck zu verzieren. Kindergärten und Schulklassen dürfen sich „ihren“ Baum am Montag mitnehmen.

Gegen die Kälte kann man einiges tun. Frank Martin, Wolfgang Zindler, Cristina Zanotti und Natascha Erichlandwehr servierten für den neuen Verein „Fortuna – sehen, helfen, spenden“ Grünkohl-Eintopf. Die Zutaten sind allesamt gespendet. Kirsten Noll gab aus ihrer „kleinen Küche“ Chili und Wirsing-Parmesan-Suppe aus, die DLRG wärmt mit Flüssigen: Das Seepferdchen ist alkoholfrei, Freischwimmer, Lebensretter und die Rettungsboje eher nicht.

Die Evangelische Freikirche hat eine Auszeit für die Seele und wird am Samstag und Sonntag jeweils zur vollen Stunde den Geschichtenstall öffnen und am Sonntag ab 18.30 Uhr eine Überraschung für den ganzen Platz anbieten. Nur so viel sei verraten – es wird festlich klingen.

Auch auf diesem Weihnachtsmarkt präsentiert Stadtmarketing-Beauftragte Imke Heidotting die drei Weihnachtssterne, die für die künftige Weihnachtsbeleuchtung zur Wahl stehen. Die Besucher können abstimmen. Die Stimmzettel liegen an allen Glühweinständen aus, die Wahlurne befindet sich am Stand der Ortsgemeinschaft.

Startseite