1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Gebühr für Fahrradboxen gesenkt

  8. >

Nutzer fanden die Miete zu teuer, die Handhabung zu kompliziert

Gebühr für Fahrradboxen gesenkt

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Zu teuer, zu kompliziert: Die Fahrradboxen am Bahnhof sind seit April 2019 nur mäßig genutzt worden. Das hatten im März CSB und Grüne bemängelt. Die Stadtverwaltung hat jetzt reagiert und die Nutzungsgebühren für die Bike-and-Ride Box am Bahnhof drastisch gesenkt. Ohne Elektro-Ladesteckdose kostet die Gebühr jetzt nur noch die Hälfte.

Foto: Foto:

Die Bike-and-Ride-Boxen bieten eine sichere und kostengünstige Möglichkeit, sein Fahrrad abzustellen, sagt Pascal Lideck, in der Stadtverwaltung für Verkehrsangelegenheiten zuständig. Von den zwölf Fahrradboxen haben sechs Boxen eine Ladesteckdose, wofür ein selbst mitgebrachtes Ladegerät benötigt wird.

Die neuen Gebühren: Für einen Tag zahlt der Nutzer einen Euro, mit Ladesteckdose zwei Euro. Eine Woche kostet 5 Euro (8 Euro mit Ladesteckdose), ein Monat 15 Euro (20 Euro) und sechs Monate 50 Euro (70 Euro).

Vor Nutzung dieser Boxen ist eine einmalige Registrierung auf der eigens dafür eingerichteten Seite www.shs.bike-and-park.de vorzunehmen.

Auf dieser Seite sind zugleich die Preisanpassungen einsehbar, da diese noch nicht korrigiert auf der Fahrradbox stehen. Ermöglicht wird der Zugang zur Website durch das freie WLAN-Netz am Bahnhof.

Startseite