1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Gnauck und Baek begeistern

  8. >

40 Zuhörer beim Liederabend in der Friedenskirche

Gnauck und Baek begeistern

Schloß Holte-Stukenbrock (dh). Mezzosopranistin Gritt Gnauck und Pianistin Eunmyung Baek haben am Samstagabend gut 40 Zuhörer in der Friedenskirche begeistert.

Gestenreich und mit einfühlsamer Mimik interpretiert Gritt Gnauck (rechts) am Samstagabend Werke von Johannes Brahms, Robert Schumann und Antonin Dvorak. Begleitet wird die Mezzosopranistin dabei von Eunmyung Baek am Piano. Foto: Dirk Heidemann

Gnauck, die nach einem Gesangsstudium in Dresden ihre Laufbahn als lyrische Mezzosopranistin am Opernstudio der Hamburger Staatsoper begann, interpretierte gestenreich und mit einfühlsamer Mimik Zigeunerliedchen von Johannes Brahms und Robert Schumann sowie Zigeunermelodien von Antonin Dvorak.

Zwei Solo-Stücke

Die in Seoul geborene Eunmyung Baek, mit höchsten Auszeichnungen dekoriert und international gefragt, begleitete Gritt Gnauck am Piano und zeigte ihr Können zudem bei zwei Solo-Stücken von Brahms sowie Edvard Grieg. Das dritte Konzert der „kleinen Corona-Reihe“ bildete den Abschluss der Liederabende in der Friedenskirche.

Zugabe gefordert

„Wir hören heute Abend Texte, die ungarischen Volksliedern oder tschechischen Erzählungen entstammen“, begrüßte Kantorin Youna Park, die die Reihe organisiert hatte, die Zuhörer. Die waren nach dem 45-minütigen Konzert so begeistert, dass sie Gritt Gnauck und Eunmyung Baek nicht ohne Zugabe nach Hause entließen.

Startseite
ANZEIGE