1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Graffiti als Bekenntnis

  8. >

„Stiller Flashmob“ am Ostersonntag in Schloß Holte-Stukenbrock

Graffiti als Bekenntnis

Schloß Holte-Stuk...

Die katholischen Kirchengemeinden St. Johannes Baptist Stukenbrock, St. Heinrich Sende und St. Ursula Schloß Holte werden in diesem Jahr zu Ostern einen „stillen Flashmob“ am Ostersonntag organisieren.

wn

Die Kirchengemeinden St. Johannes Baptist, St. Heinrich Sende und St. Ursula beteiligen sich Ostersonntag am „stillen Flashmob“. Foto:

Aufgerufen sind alle Gemeindemitglieder, mit Kreide auf dem Hof, der Straße oder dem Gehweg vor dem eigenen Zuhause ein Ostergraffiti mit der Aufschrift „Frohe Ostern“ zu malen. „Aber kein Graffiti als Vandalismus! Nein, ein Graffiti als gemeinsames Bekenntnis des Glaubens, denn schon die ersten Christen nutzten es, um den Nächsten zu sagen: Du bist nicht allein“, teilt Ludger Renerig, Vorsitzender des Gesamtpfarrgemeinderates Schloß Holte-Stukenbrock, mit: „Lasst uns genau das an diesem Osterfest auch bekennen: Wir glauben und du bist nicht allein.“

Im letzten Jahr wurde diese Aktion bereits erfolgreich in anderen Bistümern durchgeführt und hat vielen Menschen viel Freude und Zuversicht geschenkt. Ab sofort liegen bunte, gesegnete Straßenmalkreiden in den drei beteiligten Pfarrkirchen St. Johannes Baptist Stukenbrock, St. Heinrich Sende und St. Ursula Schloß Holte aus.

Startseite