1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Hundertschaft sucht Eduard K.

  8. >

Mit Polizeihubschrauber und Johannitern

Hundertschaft sucht Eduard K.

Schloß Holte-Stuk...

Mit einem großen Aufgebot hat die Polizei Stukenbrock nach dem vermissten Eduard K. abgesucht. Der 21-jährige Mann wird seit Montagnachmittag um 16.30 Uhr vermisst.

wn

Von der Polizeiwache an der Bahnhofstraße aus wurde die Suchaktion koordiniert.

Eduard K. hielt sich zuletzt im Bereich der Holter Straße in Stukenbrock auf. „Im Umkreis seines letzten bekannten Aufenthaltsortes haben wir am Donnerstag großräumig alles mit einer Hundertschaft, mit Hilfe der Johanniter und dem Polizeihubschrauber Hummel abgesucht“, sagt der Sprecher der Kreispolizeibehörde Gütersloh, Mark Kohnert.

Abgesucht hat die Polizei den Bereich nördlich der Holter Straße, die Umgebung der Bielefelder Straße und der Autobahn, die Kipshagener Teiche und bekannte Gefahrenstellen. Der 21-Jährige ist noch nicht gefunden worden. Am Freitag haben die Polizisten noch einmal mit der Familie gesprochen. „Manchmal sind es Kleinigkeiten, die Hinweise auf das Verhalten von Menschen geben“, sagt Kohnert. Die Polizei hoffe weiter auf Zeugen. „Es handelt sich um einen gesunden Erwachsenen, der tun kann, was er will. Nichtsdestotrotz haben wir ähnlich wie bei Kindern und Jugendlichen oder kranken oder verwirrten Erwachsenen das Spektrum der Suchmaßnahmen vollends ausgeschöpft.“

Beschrieben wird der junge Mann wie folgt: 1,78 Meter groß mit einer schlanken Statur. Eduard K. trägt einen rötlichen Vollbart, kurze Haare und eine Brille. Bekleidet ist er mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer Art Holzfäller-Jacke in einem karierten blau-grauen Muster und gelben Schuhen. Wer den 21-Jährigen gesehen hat und Hinweise auf den Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei unter dem Polizeiruf 110 in Verbindung zu setzen.

Startseite
ANZEIGE