1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schloß Holte-Stukenbrock
  6. >
  7. 80 Teilnehmer bei nicht angemeldeter Demo in Schloß Holte-Stukenbrock: Jetzt ermittelt der Staatsschutz

  8. >

80 Teilnehmer bei nicht angemeldetem "Montagsspaziergang" in Schloß Holte-Stukenbrock – AfD-Stadtverband geht mit

Jetzt ermittelt der Staatsschutz

Schloß Holte-Stukenbrock

In Harsewinkel, Rheda-Wiedenbrück oder Verl gehören die "Montagsspaziergänge", die sich in der Regel gegen Corona-Maßnahmen des Landes oder des Bundes richten, seit drei Wochen zum Stadtbild. In Schloß Holte-Stukenbrock haben sich nach Polizeiangaben am vergangenen Montagabend erstmals etwa 80 Personen zu einem gemeinsamen "Spaziergang" vor dem Rathaus getroffen, um gegen die geplante Impfpflicht zu protestieren, darunter auch Mitglieder des AfD-Stadtverbandes.

Von Dirk Heidemann

Kai Röchter, Sprecher des AfD-Stadtverbandes Schloß Holte-Stukenbrock. Foto: Monika Schönfeld

„Da die Veranstaltung nicht ordnungsgemäß angemeldet worden war, stellt sie einen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz dar und wird als Straftat gewertet“, teilt Polizeioberkommissarin Katharina Felsch von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Gütersloh auf Anfrage dieser Zeitung mit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE