1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Keine Gottesdienste

  8. >

Katholische Gemeinden ziehen nach

Keine Gottesdienste

Schloß Holte-Stuk...

Nachdem die Evangelische Kirchengemeinde alle Gottesdienste bis zum 10. Januar abgesagt hat, schließen sich die katholischen Kirchengemeinden im Pastoralen Raum am Ölbach an.

wn

Auch in den katholischen Kirchen, hier die St.-Achatius-Kirche in Stukenbrock-Senne, wir es bis zum 10. Januar keine Gottesdienste geben. Foto: Matthias Kleemann

Pfarrer Karl-Josef Auris teilt mit, dass nach einstimmigen Beschluss aller 16 Gremien, den Kirchenvorständen und Pastoralraten der acht Kirchengemeinden im Pastoralen Raum Am Ölbach, ab 23. Dezember keine öffentlichen Gottesdienste bis zur Beendigung des Lockdowns voraussichtlich bis zum 10. Januar gefeiert werden. „Wir treffen diese Entscheidung, weil das Virus in alle Bevölkerungsschichten eingedrungen ist. Die Inzidenzzahl um 400 spricht eine eigene Sprache. Aus Solidarität mit dem Pflegepersonal und den Ärzten, die am und über dem Limit arbeiten, treffen wir diese Entscheidung. Der Schutz des menschlichen Lebens hat höchste Priorität. Beten wir für die Toten in Verl und in Schloß Holte-Stukenbrock, die der Coronapandemie schon zum Opfer gefallen sind“, sagt Karl-Josef Auris.

Der Pastorale Raum hält das Streamingangebot aufrecht, die Kirchen bleiben zur Krippenbesichtigung alle Tage offen. Alle Priester stehen zur persönlichen Seelsorge bereit. Kontakt kann telefonisch oder per E-Mail aufgenommen werden.

Startseite