1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schloß Holte-Stukenbrock
  6. >
  7. Mit Silbernen Verdienstorden geehrt

  8. >

Jahreshauptversammlung der Bruderschaft St. Johannes

Mit Silbernen Verdienstorden geehrt

Schloß Holte-Stukenbrock

Groß war das Interesse an der Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Johannes Stukenbrock. Eine große Anzahl Vereinsmitglieder hatte sich in der Schützenhalle eingefunden. Neben Wahlen, die zu einigen Veränderungen im Vorstand führten, standen auch Beförderungen und Ehrungen verdienter Mitglieder an.

 Uschi Mickley

SHS Schützen Stukenbrock Ehrungen, Beförderungen und Auszeichnungen bei den Schützen St.-Johannes Stukenbrock. Foto: Uschi Mickley

Nach dem Totengedenken und Grußworten des Schützenpräses Pater George Jacob Kalapurackal und Berichten führte Brudermeister Reinhard Austermeier durch die Tagesordnung. Zügig konnten die Neuwahlen für zwei weitere Vereinsjahre durchgeführt werden. Reinhard Austermeier wurde ebenso einstimmig in seinem Amt als Brudermeister wie Kai Schmidt als Oberst wiedergewählt. Als neuer Schriftführer wurde der 21-jährige Maximilian Lutzenberger von den 103 stimmberechtigten Mitgliedern berufen, der das Amt von seinem Vorgänger Oliver Sbjeznie übernimmt. Als Kassierer wurde Stefan Burckardt in seinem Amt bestätigt. Als neuer Schützenmeister tritt Hubert Krümmel die Nachfolge von Tobias Koch an. Als Schießmeister Vogelschießen wurden Peter Pautz ebenso wie Markus Krogmeier als Schießmeister Sportschießen von der Versammlung bestimmt.

Der von den Jungschützen gewählte Jungschützenmeister Thorsten Auster wurde von der Versammlung bestätigt.

Die Mitglieder wählten Fabian Fandrejewski als Kompanieführer der ersten Kompanie und Sven Vollmer zu seinem Stellvertreter. Kompanieführer der zweiten Kompanie ist Oliver Brück, sein Stellvertreter Lothar Koch. Als Stabführer des Spielmannszuges bleibt Norbert Greinert dem Vorstand erhalten.

SHS Schützen Stukenbrock Mit dem silbernen Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften ausgezeichnet wurden: (von links) Josef Artmann, Reinhard Austermeier und Axel Dreier. 4 Ehrungen, Beförderungen und Auszeichnungen bei den Schützen St.-Johannes Stukenbrock. Foto: Uschi Mickley

Neu gewählt wurden: Detlev Auster als Verbindungsoffizier Dalbke, Axel Dreier als Verbindungsoffizier Stukenbrock-Senne und Thorsten Auster als Verbindungsoffizier Liemke.

Vor den Wahlen trug Schießmeister Markus Krogmeier einen ausführlichen Jahresbericht über die Wettkämpfe und Aktivitäten im Sportschießen vor.

Gleich drei Mal wurde das Silberne Verdienstkreuz (SVK) verliehen. Diese Auszeichnung im Auftrag des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften bekommen Schützen für langjährige, verantwortliche Mitarbeit in der Bruderschaft. Einer von ihnen ist Josef Artmann, der sich als Kapellenwart um die Pflege der Brinkkapelle kümmert und Ansprechpartner für kirchliche Belange ist. Er ist der Bruderschaft 1977 beigetreten und wurde 2017 zum Feldwebel ernannt. Auch Axel Dreier wurde mit dem Silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet. Er war 1994 in die Bruderschaft eingetreten, wurde 2014 Bierkönig und 2017 zum Feldwebel ernannt. Axel Dreier hat sich ebenfalls um die Pflege der Brinkkapelle verdient gemacht. Der dritte im Bunde ist der Reinhard Austermeier, der seit 2019 Brudermeister ist und den Dienstgrad des Schützenoberst trägt. Zudem wurde er 2015 Major und Batallionskassierer.

www.Stukenbrocker-Schuezten.de

Startseite
ANZEIGE