1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

  8. >

Der 23-Jährige aus Schloß Holte-Stukenbrock besaß keinen Führerschein

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Ein 23-jähriger Mann aus Schloss Holte-Stukenbrock hat nach dem Verursachen eines Unfalls am Brucknerweg den Unfallort verlassen, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der junge Mann stand unter Alkoholeinfluss und besaß augenscheinlich keinen Führerschein.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

In Höhe der Hausnummer 2 kam der Mann in einer dortigen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und durchfuhr die Hecke, die zu einem dortigen Haus gehört. Diese wurde dabei über drei Meter erheblich beschädigt.

Dieser Unfall wurde von einem Zeugen beobachtet, der sich auch das Kennzeichen des flüchtigen Mercedes merken konnte und die Polizei über den Polizeiruf 110 informierte.

Daraufhin suchten die Polizeibeamten die Wohnanschrift des Halters auf, wo er jedoch nicht angetroffen wurde. Allerdings trafen die Beamten gegen 2.45 Uhr auf den Halter des Autos, der zum Unfallort zurückgekehrt war. Der 23-jährige, der erheblich unter Alkoholeinfluss stand und keinen Führerschein hatte, stritt jedoch ab, den Unfall verursacht zu haben.

Daraufhin wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Weiterhin besteht der Verdacht , dass das der Mercedes nicht ordnungsgemäß nach dem Pflichtversicherungsgesetz versichert war.

Gegen den 23-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Unfallflucht eingeleitet.

Startseite