1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Weihnachten im Schuhkarton

  8. >

Sechs Sammelstellen in Schloß Holte-Stukenbrock

Weihnachten im Schuhkarton

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Melanie Schupke organisiert dieses Jahr wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“.

Kinder freuen sich, wenn sie ein Päckchen für bedürftige Kinder packen dürfen, Kinder freuen sich, wenn sie zu Weihnachten beschenkt werden. In Schloß Holte-Stukenbrock gibt es sechs Sammelstellen für die Päckchen. Foto: David Vogt

Mit Geschenkpäckchen von Bürgern werden Kinder überrascht. Weihnachten im Schuhkarton wird seit 1996 im deutschsprachigen Raum durchgeführt. Zunächst wurde sie von der Billy Graham Evangelistic Association getragen, ab 2002 vom Verein Geschenke der Hoffnung, der seit 2019 den Namen Samaritan’s Purse – Die barmherzigen Samariter – trägt. Empfänger der Geschenke sind Kinder in Afrika, Asien, Europa, Zentral- und Südamerika. Die Aktion versteht sich nicht als Entwicklungshilfe, sondern als Geschenkkampagne, bei der auch die Weihnachtsbotschaft vermittelt werden kann.

Und so geht es: Ein Schuhkarton wird mit Geschenkpapier beklebt. Dann muss man sich entscheiden, welches Kind man beschenken möchte, Geschlecht und Alter des Kindes wird gewählt. Danach wird der Karton bestückt. Packlisten gibt es im Internet . Ein „Wow-Geschenk“ sollte dabei sein, das das Kind sofort in den Bann zieht. Den Karton nur mit Gummiband verschließen, weil der Inhalt kontrolliert wird. Ein Gruß oder ein Foto verleiht eine individuelle Note.

In der Woche vom 9. bis 16. November können die Kartons bei den örtlichen Sammelstellen abgegeben werden: in der Versöhnungskirche nach den Gottesdiensten, in der Apotheke am Holter Kirchplatz, bei M+H Shoes (Bahnhofstraße), in der Friedenskirche nach den Gottesdiensten, in der Apotheke am Markt und im Blumengeschäfts Fleur.

Fragen beantwortet Melanie Schupke unter der Telefonnummer 05207/77815.

Startseite