1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Weltkriegsmunition löst Polizei-Einsatz aus

  8. >

49-Jähriger soll das brisante Souvenir von der Ostsee mitgebracht haben

Weltkriegsmunition löst Polizei-Einsatz aus

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Brisantes Souvenir von der Ostsee: Es war wohl alte Weltkriegsmunition, die ein Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock mit nach Hause genommen hat. Sprengstoffexperten mussten sich nun darum kümmern.

Symbolbild

Am Montagmittag wurde die Polizei durch die Stadtverwaltung in Schloß Holte-Stukenbrock über einen verdächtigen Gegenstand auf einem Privatgrundstück am Grauthoffweg informiert. Ersten Einschätzungen nach handelte es sich um Weltkriegsmunition. Der Grundstücksinhaber hatte den metallischen Gegenstand wohl vor einem Jahr an der Ostsee gefunden.

Die Häuser rund um den Fundort wurden noch am Mittag geräumt. Als Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes eintrafen, sicherten sie die Munition und brachten sie zu einer Freifläche an der Kamermühle. Dort führten sie eine kontrollierte Sprengung durch.

Die Ermittlungen zu der genauen Herkunft und Beschaffenheit des Gegenstandes dauern an. Zudem prüft die Polizei, ob sich der 49-jährige Grundstücksbesitzer strafbar gemacht hat.

Startseite
ANZEIGE