1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schloss-holte-stukenbrock
  6. >
  7. Wohlfühlen an einem besonderen Standort

  8. >

Diakonische Stiftung Ummeln im Austausch mit dem Bürgermeister

Wohlfühlen an einem besonderen Standort

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Der Standort Schloß Holte-Stukenbrock ist für die Diakonische Stiftung Ummeln etwas Besonderes. Das wurde bei einem Austausch sichtbar, zu dem Bürgermeister Hubert Erichlandwehr jetzt Stiftungsvorstand Pastor Uwe Winkler und Christel Friedrichs, Geschäftsführerin der Tochtergesellschaft FLEX Eingliederungshilfe gGmbH, im Rathaus begrüßte.

Im Gespräch: Bürgermeister Hubert Erichlandwehr mit Pastor Uwe Winkler (Vorstand Diakonische Stiftung Ummeln) und Christel Friedrichs (Geschäftsführung FLEX Eingliederungshilfe gGmbH). Foto:

„Wir sind hier sehr wohlwollend aufgenommen worden“, betont Christel Friedrichs, „die Stadt hat uns sehr unterstützt.“ Immerhin hatte sich eine Elterninitiative seit Jahren sehr aktiv dafür eingesetzt, dass die Stadt eine Wohneinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung bekommt. Und auch sonst gab es viel Zuspruch.

Im „ Wohnen am Landerbach “ am Habichtweg haben 24 Menschen ein neues Zuhause gefunden. Darüber freut sich auch der Bürgermeister. „Die Zusammenarbeit klappt reibungslos“, sagt er. Kein Wunder, dass es im Austausch auch um die Frage ging, ob die Diakonische Stiftung Ummeln weitere Angebote in der Stadt schaffen kann – und ob es dafür geeignete Immobilien gibt.

Ein großes Thema war die Corona-Pandemie, die auch die Arbeit der Stiftung stark beeinflusst hat. Uwe Winkler wünscht sich mehr Unterstützung durch die Politik auf Bundes- und Landesebene. „Auch soziale Träger müssen die Chance haben, gut durch die Corona-Krise zu kommen, denn diese Dienste müssen erhalten bleiben.“ So solle auch die gesellschafts- und gesundheitspolitische Frage diskutiert werden, ob man soziale Träger nicht generell mit mehr Personal ausstatten muss.

Die Diakonische Stiftung Ummeln betreibt Einrichtungen und Dienste der Behindertenhilfe und der Jugendhilfe in Westfalen-Lippe und Niedersachsen. Sie wurde 1866 gegründet und ist einer der ältesten diakonischen Träger in NRW. Stiftung und Tochtergesellschaften haben ihren Hauptsitz in Bielefeld und beschäftigen rund 750 Mitarbeiter. Die FLEX Eingliederungshilfe gGmbH unterstützt in stationären Wohnformen, tagesstrukturierenden Angeboten und ambulanter Betreuung mehr als 500 Menschen in Bielefeld sowie den Kreisen Gütersloh und Lippe. Sie betreibt das Heilpädagogische Kinderheim Rietberg.

Startseite