1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Flott-frech gekonnt entstaubt: Kulturwerk Steinhagen spielt "Tartuffe"

  8. >

Kulturwerk Steinhagen präsentiert in der Aula Molieres Komödie „Tartuffe“

Flott-frech gekonnt entstaubt

Steinhagen

Niemand kann der „Tartüffisierung“ widerstehen. Niemand? - Die Kunst der Manipulation und Heuchelei vereinen sich in seiner Person, und mit gespielter Frömmigkeit erobert er Herzen im Nu. Besonders die von Orgon und seiner Mutter Madame Pernelle. 400 Jahre Moliere – ein willkommener Anlass für das Kulturwerk Steinhagen, seine Komödie „Tartuffe“ aus dem Jahre 1661 in der Aula zum Leben zu erwecken.

Von Nikolas Müller

Tartuffe, trefflich gespielt von Andre Kudella, hier mit Georg Preetz als Hausherr (am Boden), der glaubt, alle Fäden in seiner Familie in der Hand zu halten, und mit bisweilen schmerzender Naivität Tartuffe und seinen intriganten Spielchen auf den Leim geht. Foto: Nikolas Müller

In einer flott-frechen Inszenierung des Theaterensembles "Poetenpack" Potsdam, das die Geschichte um den seltsamen Eindringling Tartuffe in einer gutbürgerlichen Familie, mit viel Witz und noch mehr beißender Komik gekonnt entstaubt und eine Brücke in die Gegenwart zu schlagen weiß.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE