1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Gefahrgut-Transporter fährt auf Pannen-Lkw auf

  8. >

Mit Fotostrecke und Video: Schwerer Unfall auf Höhe der Brücke Bahnhofstraße in Steinhagen - A33 in Fahrtrichtung Bielefeld mehrere Stunden gesperrt

Gefahrgut-Transporter fährt auf Pannen-Lkw auf

Steinhagen/Bielef...

Schwerer Unfall mit zwei Lkw am Dienstagmittag auf der A33 in Steinhagen. Die Fahrtrichtung Bielefeld war in Steinhagen auf Höhe der Brücke Bahnhofstraße für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Annemarie Bluhm-Weinhold und Christian Müller

Eine Spur von Trümmern auf der Fahrbahn: Der unbeladene Gefahrgut-Lkw ist direkt unterhalb der Brücke Bahnhofstraße auf einen Lkw, der mit einer Panne auf dem Seitenstreifen stand, aufgefahren. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Gegen 12.41 Uhr ist nach Angaben der Polizei zwischen den Anschlussstellen Künsebeck und Steinhagen ein Gefahrgut-Transporter mit Anhänger auf einen Lkw aufgefahren, der auf dem Seitenstreifen offenbar mit einer Panne stand. Der 33-jährige Fahrer aus Weißrussland hatte mit seinem Sattelzug einen Stopp auf dem Seitenstreifen eingelegt, weil er einen Reifenschaden an seiner Zugmaschine bemerkt hatte.

Bei dem Zusammenprall wurde der 45-jährige Mann am Steuer des Gefahrgut-Transporters einer Bielefelder Firma schwer verletzt und von Rettungssanitätern in ein Bielefelder Krankenhaus gefahren. Sein Gliederzug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gefahrgut-Transporter soll, so die Polizei, glücklicherweise nicht beladen gewesen sein. Auch der geparkte Lastwagen hatte keine Fracht. Dessen 33-jähriger Fahrer konnte mit seinem Sattelzug die Autobahn an der Anschlussstelle Steinhagen verlassen.

Die Vollsperrung dauerte bis 15 Uhr an. Für weitere Aufräum- und Reingungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen bis in den späten Nachmittag hinein nicht befahrbar.

Autobahnpolizisten schätzten den Gesamtschaden auf 120.000 Euro.

Startseite