1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Geldautomatensprengung in Steinhagen: Angeklagter freigesprochen

  8. >

Landgericht Bielefeld entscheidet aus Mangel an Beweisen

Geldautomatensprengung in Steinhagen: Angeklagter freigesprochen

Steinhagen

Das Landgericht Bielefeld hat der 22-jährige Niederländer marokkanischer Abstammung, dem die Sprengung eines Geldautomatens in Steinhagen vorgeworfen wurde, am Dienstagmittag als freier Mann verlassen – aus Mangel an Beweisen.

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Einen Schaden von 60.000 Euro hatten die Täter am 12. April 2021 in der Sparkasse an der Voßheide angerichtet. Foto: Christian Müller

Die XXI. Strafkammer sah es nicht als ausreichend erwiesen an, dass der Mann tatsächlich ein Täter bei der Sprengung des Geldautomaten am 12. April 2021 in der Kreissparkassenfiliale an der Voßheide in Steinhagen gewesen ist. Gleiches gilt für eine zweite Tat, die dem Niederländer vorgeworfen wurde: eine Geldautomatensprengung in Brühl bei Heidelberg am 29. April 2021.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE