1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Ingo lässt zum Dank die Puppen tanzen

  8. >

„Jecke‘ steh‘n zusammen“: Mit selbst komponierter Hymne und originellem Video sagt der KCCF allen Jecken in der Region danke

Ingo lässt zum Dank die Puppen tanzen

Steinhagen

Wo entstehen die besten Ideen? Zum Beispiel zwischen Spiegeleiern und Bier im Garten des scheidenden Prinzenpaares in Rheda-Wiedenbrück. Dort steckten im Frühjahr kurz vor Aschermittwoch auch Ingo Eßler und Rainer Brünger vom Steinhagener Karnevals-Club Cronsbach-Funken (KCCF) die Köpfe zusammen.

Volker Hagemann

Der kreative „Präsi“ des KCCF: „Das Ganze ist ein großes Dankeschön an unsere befreundeten Vereine“, sagt Ingo Eßler. Foto: Volker Hagemann

Was KCCF-„Präsi“ Ingo und sein musikalischer Mitstreiter zwischen diversen frisch Gezapften ausgeheckt haben? Das Resultat dürfte jetzt für Lachtränen und Tränen der Rührung sorgen: eine selbst komponierte Karnevals-Hymne samt Film- und Bildsequenzen als liebevolle Hommage an alle Jecken der Region. „Jecke‘ steh‘n zusammen“ ist ihr Projekt überschrieben, und so heißt auch das dreistrophige Lied, das Ingo Eßler samt Refrain getextet hat, und das der Jöllenbecker Rainer Brünger auf seinem Keyboard untermalt hat. Obendrein lässt KCCF-Vorsitzender und Sitzungspräsident Eßler die Puppen tanzen – doch der Reihe nach...

17 Karnevalsvereine in der Region

„Dieses Projekt ist mir ein persönliches Anliegen“, stellt der „Präsi“ klar und betont, dass das Ganze schon vor Corona und damit unabhängig von der Pandemie seinen Anfang genommen habe. „Ich habe mir vor knapp einem Jahr gedacht: Dieser gigantische Aufwand, den alle Vereine seit Jahrzehnten auch in der Region betreiben – 17 Karnevalsvereine im Kreis Gütersloh fallen mir ein! Umzüge wie in Harsewinkel und Rietberg, an denen auch wir Steinhagener teilnehmen dürfen, Prunksitzungen und Ähnliches. Unterstützt von Städten, Polizei, Rettungsdienst und weiteren oft ehrenamtlich Beteiligten – das muss man mal ganz groß würdigen!“, findet Ingo Eßler.

Und dann ging alles schnell: „Ich habe mich hingesetzt und getextet – in sechs Minuten hatte ich drei Strophen und den Refrain zusammen“, so Eßler. Einfach, aber gefühlvoll, heißt es: „Wir haben auf unsere Umzüge immer richtig Bock, egal, ob Harsewinkel oder Schloß Holte-Stukenbrock.“ Und im Refrain: „Wir Jecke‘ steh‘n alle zusammen, egal, welche Farben du trägst, und egal, wo du her kommst.“ Rainer Brünger sagte: „Passt!“ und setzte sich ans Keyboard.

Stück wird befreundeten Vereinen zur freien Verfügung gestellt

Wichtig: „Im Text sind unsere befreundeten Karnevalsvereine aus dem Kreis Gütersloh eingebunden“, erklärt KCCF-Pressewart Stephan Volkmann. „Wir möchten unserer närrischen Verbundenheit im Kreis Ausdruck verleihen und unserer Freude, so tolle Freundschaften zwischen den Vereinen knüpfen zu können.“ Das Stück soll den Vereinen zur freien Verfügung gestellt werden, Lied und Text sind als KCCF-Eigentum bei der GEMA angemeldet. Ironie des Schicksals: Gerade in Zeiten abgesagter (Karnevals-)Veranstaltungen passt dieses Lied in Corona-Zeiten plötzlich noch mehr als anfangs gedacht...

„Wegen Corona kam dann im Herbst noch die Idee, das Lied mit einem eigenen Video zu ergänzen“, berichtet Ingo Eßler. Seine Schwester Meike bastelte daraufhin Fingerpuppen im vollen Karnevals-Ornat – „in allen Farben unserer befreundeten Vereine“, betont der „Präsi“. Und hauchte den Püppchen Leben ein: „Ich habe die entsprechenden Ortsschilder fotografiert und lasse die Fingerpuppen davor tanzen“, erklärt er augenzwinkernd. Dazu gibt‘s Szenenfotos aus den vergangenen Sessionen. Das Stück steht seit Sonntag auf www.karnevalinsteinhagen.de, samt Video wurde es an alle Vereine gesendet.

Startseite